Gewinnen Sie einen von 3 Fotokunstkalendern „Fantastisches Leipzig 2017“. Die surrealen Bilder von Fotografin Angela Liebich lassen bekannte Leipziger Architektur völlig neu erscheinen – durch ungewohnte Perspektiven und lebendige Bildinterpretationen. Für das Februar-Blatt wurde das Mey & Edlich-Gebäude auf der Ernst-Mey-Straße abgelichtet. So geht’s: Schicken Sie uns per E-Mail einen selbstgemachten Schnappschuss (Stadtporträt, Architektur-Aufnahme …) aus ungewohnter Perspektive (von oben, von unten, im Anschnitt …) und schreiben Sie uns kurz unter Angabe des Ortes, warum Männer diese Stelle im nächsten Jahr besuchen sollten. Für die 3 außergewöhnlichsten, überraschendsten Einsendungen gibt es je einen Kalender „Fantastisches Leipzig 2017“.Per E-Mail an kalender@mey-edlich.deTeilnahmeschluss ist der 14.12.2016, 23.59 Uhr PS: Schaffen Sie schon mal Platz an der Wand – der Kalender ist 68 cm x 48 cm groß. Ihre Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist von einer Bestellung unabhängig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mey & Edlich-Mitarbeiter und deren Angehörige sind von der Teilnahme aus
Mit den Jungs die alte Plattensammlung durchforsten und den ein oder anderen Song auf der Gitarre selbst nachspielen. Der Liebsten ein paar Stunden Entspannung schenken und sie mit Haarekämmen verwöhnen. Mit dem Neffen in den Matsch oder ne Runde Rollbrettfahren im Skatepark. Mit Tante Lisbeth aus dem teuren und eigentlich "nur-für-Gut" Teeservice Tee trinken... Schenken muss nicht immer teuer se
Feiner Wollstoff | Cooler Military Look | Slim Fit von Cinque Back in Black. Cinque lässt den klassischen Caban neu aufleben. Und zwar in Schwarz anstatt Ma­rine und als Mantel; seine militärische Optik samt doppel­reihiger Knopfleiste und die aufge
GESCHENKE-SPEZIAL: Laura ist bei uns Geschenke-Scout und hat auch dieses Jahr viele Wünsche antizipiert, gefühlte 1.000 Ideen gesichtet und verworfen und Ihnen eine Auswahl zusammengestellt, unter der Sie das Richtige finden sollten. Sofern Sie nicht gerade eine jener Liebsten erwischt haben, die angeblich nichts braucht. (Für den Fall empfehlen wir z. B. einen Winterspaziergang mit heimlich in d
Modisch haben wir uns diesmal sehr, sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Wenn Ihnen das gefällt, so sagen Sie es uns – wenn nicht, so bitten wir Sie um ein erhöhtes Maß an Nachsicht! Denn es stimmt: Tatsächlich kommt die weite Hose für Männer zurück – der Bruch mit schlank geschnittenem Mantel, mit knackigen Hemden und Westen oder auch Rollkragenpullis oder Langarm-T-Shirts mit V-Ausschnitt macht den brandneuen Trend verständlich. Eine neue Hose und schon bekommt Ihr ganzer Kleiderschrank ein Facelifting! Und da die Mode tolerant geworden ist: Die weite Hose ist kein Muss, sondern eine zusätzliche Option, über die wir uns freuen dürfen. Ganz klar, die schlanken Chinos und Jeans bleiben wichtig. Geschenke-Spezial: Laura ist bei uns Geschenke-Scout und hat auch dieses Jahr viele Wünsche antizipiert, gefühlte 1.000 Ideen gesichtet und verworfen und Ihnen eine Auswahl zusammengestellt, unter der Sie das Richtige finden sollten. Sofern Sie nicht gerade eine jener Liebsten erwischt haben, die
Magee 1866-Mantel + original-irischer Donegal Tweed + modisch angesagtes Grau + Regular Fit Seit 150 Jahren webt Magee in Donegal einen der besten, teuersten und hochwertigsten Tweedstoffe der Welt: den irischen Donegal-Tweed. Er steht für Tradition, Qualität, Authentizität, Handwerklichkeit. Und für Nachhaltigkeit. Denn nichts ist so nachhaltig wie Dinge, die qualitativ und stilistisch nahezu ewig halten – weswegen Magee 1866 immer mehr in internationalen Designerkollektionen Beachtung findet. Der Tweed-Mantel an sich gilt aufgrund seiner derben Optik als unkonventionell – schließlich war er einst Wetterschutz. Heute kleidet er Individualisten. Sein Griff ist kernig, aber nicht kratzig. Das große Fischgrätmuster ein Klassiker und ein gekonnter Bruch zu unifarbenen Anzügen. Sein Schnitt ist gemäßigt schlank und nicht zu lang (ca. 82 cm in Gr. 50). Er ist mit nur wenigen Einlagen gefertigt – zur Jeans übernimmt er bei Bedarf die Aufgabe, die sonst dem Sakko zukommt (Revers dann herunte
Am Ende sieht alles so einfach aus. Passende Lichtstimmung, perfekt gestylte Frisur, das Sakko sitzt... Und der Rauch der Zigarre verleiht dem Foto die geforderte Aufmerksamkeit. Dass der Rauch unserem Nico nur wenige Sekunden vorher die Tränen in die Augen trieb, weiß am Ende keiner.
Das finale Bild.
Nur wenige Sekunden zuvor.
Dark-side-of-the-moon-Jeans + tiefer Blauton – innen petrol + langer Schnitt zum Umkrempeln + Slim FitWichtige Investition fürs Jeansregal. Denn ohne eine tiefdunkle Jeans geht in der Mode aktuell gar nichts. Das Besondere an dieser: Ihr Grundton ist gar nicht blau, sondern schwarz und petrol überfärbt – das sehen Sie, wenn Sie die Hosenbeine krempeln (die Hose ist deshalb extra ein paar Zentimeter länger, was auch jene freut, denen Jeans oft zu kurz sind). Insgesamt wirkt die Jeans blau, das Petrol schimmert nur dezen
Dark-side-of-the-moon-Jeans.

40 Jahre Punk. Anlässlich des 40. Geburtstages der Jugendkultur der 1970er Jahre (gerechnet wird übrigens vom Erscheinungsdatum des Debütalbums „Anarchy in the UK“ der Sex Pistols am 26. November 1976), haben wir unsere punkigsten Schottenkaros, Jeans, Lederjacken und Boots rausgekramt. Und die schönsten Zitate zur Bewegung. Punk beeinflusst die Mode eben heute noch… Wenn auch nicht mehr ganz so rebellisch wie in den 1970ern.

Nach oben
: