Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Das gewisse Extra auf Sale: 15 % auf alle Sale-Artikel mit Code* SALE15

Noch immer begeistern uns jene Töne stärker, die nicht vom Band kommen. Die live und in Farbe handgemachte Welten erschaffen. Aus Verbeugung gegenüber denen, die die Stadt zur Bühne machen, sind diese Outfits entstanden. Outfits, denen die ganze Stilverantwortung zufällt. Die bühnenreif sind und auch abseits von der Stage gut funktionieren.

Wirkt nach.


Georges Seurat arbeitet über seiner Holztafel. Stundenlang.Immer wieder mischt er in seinem Atelier Farben an. Seine Idee: Das Auge des Betrachters täuschen - er soll eine andere Farbe wahrnehmen, als die, die er sieht. Immer wieder tupft er seine Farbversuche auf die Leinwand. Bis es gelingt. Bei langem Betrachten entsteht etwas Virtuelles fürs Auge. Und damit wird aus einem physiologischen Phänomen Kunst - der Pointilismus. Dieser Grundgedanke ist nun auf ein Hemd gebracht.

Das Outfit.


Geschnitzte Geschichten.


Der italienische Stricker ist ein Meister seines Fachs. Jetzt geht er einen Schritt weiter: Plattieren heißt die Technik, bei der unterschiedliche Materialien miteinander verbunden werden, um etwas ganz Neues zu erschaffen. In unserem Fall die effektvolle Farbkombination. Die soliden Rippen und leichten Rollbündchen unterstreichen den handwerklichen Charakter, die hoodietypische Kapuze schützt vor Wind und ablenkenden Fragen, wenn Sie gerade ein Meisterstück einwickeln.

Das Outfit.


E-Volution der Beinarbeit.


Elektrifiziert bis ins Bündchen. Die Cuttings an den Knien hat sie sich von den Bikerhosen abgeschaut, die einst dem Schutz dienten und heute für coole Optik sorgen. Die Baumwolle liegt weich auf der Haut, der Anteil Elasthan sorgt auf dem E-Bike für Tretfreiheit. Aerodynamische Bündchen verhindern, dass die Hose im Fahrtwind weder flattert noch sich in der Kette verfängt. Aus den extragroßen Taschen rutscht auch in der Bewegung nichts raus. Sportlich mit Sweater und Lederjacke, beim Außentermin mit Hemd und Weste. Sneaker gehen immer.

Das Outfit.


Wenn Lesen zum Erlebnis wird.


Für Journalisten, Blogger und Literaturpreisträger. Oder für jeden, der gern bequeme Sakkos trägt. Bei der Recherche, beim Schreiben, Korrigieren oder Lektorieren, gibt es bei jeder Bewegung wie eine gute Strickjacke nach. Dafür ist es ungefüttert, der ausgeklügelte Stoff stammt aus einer renommierten Weberei in Italien, die die Mischung zwischen korrekt (viel Schurwolle) und sitzfreundlich (keine Knitter dank Modal) beherrscht. Zur Hintergrundrecherche mit T-Shirt, Five Pocket und Sneakern, zur Entgegennahme einer Auszeichnung besser mit dunkler Wollhose und weißem Hemd.

Das Outfit.


Ein Hoch auf die Kneipe.


Ein Stück Unangepasstheit haftet dem Lederblouson noch immer an. Hier gelangt er durch das perfekte Mischverhältnis zu neuer Dynamik: Charismatisches Ziegenvelours trifft auf aalglattes, weiches Lammleder. Äußerst sportlich, in Summe ungesehen, eben eine Jacke, die mitzieht. Ansonsten klassisch, wie in der 1960ern, als ihre Form die Hochblüte erlebt: mit klassichem Kragen und elastischen Strickbündchen.

Das Outfit.


Denim zu Denim.


Das richtige Sweatshirt für Männer, die gern Jeans tragen. Also für fast alle Männer. Weil der Komplett-Jeans-Look heute jedoch wenig Anklang findet, zitiert das Dessin Denim lediglich, das Sweatshirt ist nicht daraus gemacht. Aber dafür kopfüber mit Indigo gefärbt. Äußerst penibel, damit der Farbverlauf den Zeitschienen-Effekt einer guten Jeans erzielt und immer individuell ausfällt. Getragen genau dazu (je dunkler, umso einfacher die Kombination) und zu allen anderen Casualhosen.

Das Outfit.


Mit Anlauf drüber.


Athletisch bis in die letzte Faser. Eine gute Portion Hightech-Fasern macht die Jeans hyperelastisch. Sie ist bequem wie eine Jogginghose, geschnitten wie eine klassische Five Pocket. Gut fürs grüne Gewissen: Die Jeans ist enzymgewaschen, verbraucht bei der Herstellung ergo weniger Wasser. Im Business mit Hemd samt Weste, zum Kickertunier mit Longsleeve und Sneakern.

Das Outfit.


: