Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Größentabellen Hemden
Hemdgröße ermitteln
Passformen

Größentabellen für Hemden – exakt Ihre Hemdengröße.


Das Optimum ist klar: ein maßgeschneidertes Hemd, das sich ideal an Ihren Körper anschmiegt. Das wird umso wichtiger, wenn Sie einen Look ohne Sakko oder Jacke bevorzugen. Wenn Ihr Schneider gerade keine Zeit hat – oder Sie keinen haben – schaffen wir mit unserer kuratierten Auswahl an Hemden für Herren Abhilfe. Damit Sie aber ein Hemd in Ihrer richtigen Größe erwischen, stellen wir Ihnen zusätzlich spezielle Größentabellen für die verschiedenen Hemdenpassformen zur Verfügung.

Bei Mey & Edlich finden Sie stilvolle Hemden, die jedem Figurtyp gerecht werden und den persönlichen Stil modebewusster Herren unterstreichen. Sie müssen nur noch Ihre passende Hemdengröße ermitteln: Kragenweite ausmessen, Größentabelle sichten und fertig. Wie Sie das passende Hemd für Ihren Körperbau finden und welche Passformen Ihnen bei Mey & Edlich zur Verfügung stehen, erfahren Sie im Folgenden.

Hemdengrößen – ein kurzer Blick genügt.


Für einen wirkungsvollen Look mit dem korrekten Fit: Wir haben zwei Größentabellen erstellt, die Ihnen für Slim Fit und Regular Fit alle relevanten Hemdengrößen zeigen. Komplizierte Umrechnungen der Kragenweite bleiben Ihnen damit erspart.

Üblicherweise werden Hemdengrößen in Deutschland in Kragenweiten angegeben. Es gibt aber auch einige Marken, die ihre Hemden in amerikanischen Größen auszeichnen. Damit Sie im Nu ablesen können, welche US-Größe Ihrer Kragenweite entspricht, haben wir in unseren Größentabellen für Herren beide Einheiten aufgeführt. Alle Angaben in den Größentabellen für Hemden sind überdies in Zentimetern angegeben.

Haben Sie Ihre Kragenweite gemessen und sich für eine der beiden Passformen entschieden, achten Sie bei der Ermittlung der richtigen Hemdengröße auch auf die Ober- und Taillenweite. Diese variieren je nach Schnittform. Während ein Slim Fit-Hemd mit einer Kragenweite von 39-40 (Größe M) eine Oberweite von 112 cm hat, misst das Regular Fit-Hemd in derselben Größe eine Oberweite von 116 cm. Gleichen Sie die Angaben in den Tabellen mit Ihren gemessenen Werten ab und finden Ihre perfekte Hemdengröße.

Größentabelle für Slim Fit-Hemden.


SLIM FIT
Slim Fit-Schnitt Hemdengrößen
Kragenweite 38 39-40 41-42 43-44
Amerikanische Größe S M L XL
Fertigmaße
Oberweite (cm) 104 112 118 124
Taillenweite (cm) 92 100 106 112

Größentabelle für Regular Fit-Hemden.


Regular Fit-Schnitt Hemdengrößen
Kragenweite 38 39-40 41-42 43-44 45-46
Amerikanische Größe S M L XL XXL
Fertigmaße
Oberweite (cm) 104 112 118 124 140
Taillenweite (cm) 92 100 106 112 134

Hemdgröße ermitteln: So messen Sie Brust-, Taillen- und Kragenweite nach.


Das Hemd für Herren kommt optisch nur dann zur Geltung, wenn es an Ort und Stelle sitzt. Aus diesem Grund spielen für die Ermittlung der richtigen Hemdengröße drei Werte eine wesentliche Rolle: Kragen-, Brust- und Taillenweite. Die Hemdengröße wird dabei in der Kragenweite angegeben. Damit das Hemd dem Hals auch in zugeknöpftem Zustand den geforderten Spielraum gibt, sind bei Mey & Edlich Kragenweiten von 38 bis 46 erhältlich. Zusätzlich wählen Sie zwischen verschiedenen Ärmellängen: Kurzarm für warme Tage, normale Armlänge (ca. 66,5 cm) oder extra lange Ärmel (ca. 70,5 cm). Mit der richtigen Ärmellänge lassen Sie Ihr Hemd stilvoll unter dem Sakko hervorblitzen.

Ihre persönliche Kragenweite bzw. Hemdengröße ermitteln Sie am besten anhand eines gut sitzenden Hemdes aus Ihrem Kleiderschrank. Herren, die gerade keines zur Hand haben, messen alternativ die einzelnen Körperstellen nach: also den Hals-, Brust- und Taillenumfang. Legen Sie hierfür das Maßband am höchsten Hals- und Brustpunkt sowie an der stärksten Taillenhöhlung an.

Durch die richtige Hemdengröße können Sie sichergehen, dass Ihr Hemd keine Falten wirft, spannt oder gar Körperpartien einschnürt – und Ihnen damit den maximalen Komfort liefert. Wie Sie die einzelnen Werte korrekt abmessen, erfahren Sie im Folgenden. Dabei entnehmen Sie den Bildern, wie Sie das Maßband genau anlegen.

1. Kragenweite messen:

Als erstes messen Sie Ihre individuelle Kragenweite, indem Sie das Hemd komplett aufknöpfen und es mit der Innenseite nach oben zeigend auf eine gerade Oberfläche legen. Legen Sie das Maßband dafür geradlinig auf der Höhe der Stegnaht an und lesen Sie die Länge vom Knopfloch bis zum Knopf ab. Haben Sie kein passendes Hemd zur Hand, messen Sie Ihren Halsumfang, der wiederum der Kragenweite entspricht. Stellen Sie sich dazu aufrecht hin, messen Sie die Halsweite etwa auf Höhe des Adamsapfels und rechnen noch 1 cm zu dem Messergebnis hinzu.

2. Oberweite (Brustweite) messen:

Um Ihre Oberweite (den Brustumfang) zu ermitteln, knöpfen Sie das Hemd zu und legen es flach mit gerade abgespreizten Ärmeln erneut auf eine gerade Oberfläche. Das Maßband platzieren Sie waagerecht direkt unter dem Armansatz und messen den Abstand zwischen der linken und rechten Hemdkante. Anschließend verdoppeln Sie das Maßergebnis. Alternativ messen Sie den Brustumfang an der breitesten Stelle der Brust. Legen Sie das Maßband dazu auf Höhe der Brustwarzen horizontal um Ihren Oberkörper und lesen den Wert ab. Auch hier verdoppeln Sie das Ergebnis.

3. Taillenweite messen:

Für die Taillenweite messen Sie die Breite an der schmalsten Stelle Ihres Hemdes. Das entspricht in etwa der Bauchhöhe. Legen Sie das Maßband erneut waagerecht an der entsprechenden Stelle an – von Außenkante bis Außenkante. Lesen Sie den Wert ab und verdoppeln Sie ihn. Ohne Hemd messen Sie den Taillenumfang bei aufrechter Haltung etwa auf Höhe des Bauchnabels. Achten Sie darauf, dass das Maßband weder einschnürt noch durchhängt und ziehen Sie beim Messen nicht den Bauch ein. Für etwas mehr Bewegungsspielraum rechnen Sie zum Messergebnis 4 bis 6 cm hinzu.

→ Tipp: Ein gut sitzendes Hemd erkennen Sie daran, dass zwei Finger zwischen den geknöpften Kragen und Hals passen, die Schulternähte exakt dort sitzen, wo Ihre Schultern in Ihre Arme übergehen und die Ärmel auf Höhe des Übergangs vom Handgelenk zur Hand enden. Für weitere Infos zum idealen Sitz eines Hemdes werfen Sie einen Blick in unseren Hemden-Guide .

Hemden, die bestens sitzen – Passformen für Ihren Stil.


Haben Sie Ihre Hemd-Kragenweite ermittelt, wählen Sie bei Mey & Edlich entsprechend Ihres individuellen Stils zwischen zwei Passformen: modisch-schmal oder klassisch-gerade. So ist Ihnen ein souveräner Auftritt sicher.

Slim Fit: Hemden im Slim Fit haben einen schmal verlaufenden Schnitt und legen sich an den Körper an – ohne einzuengen. Meist finden Sie auf dem Rücken zwei Abnäher, die eine schmale Taille kreieren und die Modernität des Hemdes unterstreichen. Durch den körpernahen Sitz präsentieren Slim Fit-Hemden die Früchte harten Trainings oder genetische Geschenke der Natur. Die körpernahen Hemden für Herren funktionieren solo ebenso gut wie unter dem eng anliegenden Sakko und sind damit sowohl business- als auch alltagstauglich.

Regular Fit: Hemden im Regular Fit sind gerade geschnitten und eignen sich besonders für Herren, die etwas mehr Bewegungsfreiheit bei ihrer Kleidung genießen. Die Hemden liegen lediglich an der breitesten Körperstelle – den Schultern – etwas enger an und fallen dann gerade Richtung Saum herab. Dadurch betonen sie das breite Kreuz und schaffen gleichzeitig einen entspannten Look. Trotz des weiten Schnittes schlägt das Regular Fit-Hemd keine Falten und lässt sich damit auch ohne Sakko gut tragen – gern auch mal lässig über der Hose.

Kuratierte Auswahl an Hemden bei Mey & Edlich.


::