Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.

Von der Klaviatur des Grauens auf Zelluloid.

Vorbei an der Enterprise, Godzilla und Morla aus der Unendlichen Geschichte – dahinter liegt im Filmmuseum Düsseldorf eine wahre Schatzkammer für Filmenthusiasten. Auf uns wartet dort der Leiter der Sammlung und Filmrestauration des Museums, Andreas Thein. Wir trafen ihn zum Interview.

LEITER DER SAMMLUNG UND FILMRESTAURIERUNG: ANDREAS THEIN.

Seine Leidenschaft darf er hauptberuflich ausleben: Im Interview erzählt Andreas Thein, Leiter der Sammlung und Filmrestauration des Filmmuseums Düsseldorf, uns von der Historie des Bösen in der Filmgeschichte – und was seine persönliche Filmempfehlung zu Tod und Teufel ist.

Wer nun angefixt ist: Einen von Andreas’ Lieblingen darf man auch in der Filmreihe zur Ausstellung „Tod und Teufel“ im Kunstpalast Düsseldorf bewundern. Am 26.09. wird dort „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ gezeigt. Mehr Infos dazu gibt es hier .

Noch mehr Informationen zur Kooperation von Mey & Edlich und dem Kunstpalast haben wir natürlich auch zur Hand. Einen kleinen Einblick in eine andere Welt – eine, der sich die Gesellschaft vielleicht öfter versperrt, die aber nicht weniger faszinierend ist – gibt es auf unserer Landingpage.

Mehr zu Tod und Teufel und der Kapselkollektion erfahren Sie hier


: