Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.

Holz vor der Nasn. WOOD FELLAS.

Jan und Stefan lieben Holz. Ein paar Kilometer südöstlich von München, in Ottobrunn, starten sie mit Accessoires aus Holz. Unter dem Namen WOOD FELLAS. Dann kommt die Idee zur Sonnenbrille. Immer im Stil von Holy Wood statt Hollywood. Seither entwerfen und fertigen die beiden gemeinsam mit ihrem Team einzigartige Brillen aus echtem Holz.

Für die WOOD FELLAS zählt Holz zu den schönsten natürlichen Werkstoffen. Nur folgerichtig, dass sie die Liebe zum Naturmaterial in ihrem Namen spazieren tragen. Gleichzeitig soll jede Brille zu einem waschechten „Fella“ werden. „Fella“ leitet sich dabei vom englischen Wort „fellow“ ab, was so viel wie Kumpel bedeutet. Und wie sich das für einen guten Kumpel gehört, bleiben Sonnenbrillen von WOOD FELLAS ihrem Träger treu.

Jede Brille wird von Hand in München gefertigt. Für ihre Hölzer fällen sie allerdings keinen einzigen Baum. Die WOOD FELLAS setzen auf Nachhaltigkeit. Um die nachwachsende Produktionsressource nachhaltig zu gewinnen, nutzen sie das Upcycling. Ihre Edelhölzer, die für die Bügel zum Teil benötigt werden, stammen aus dem Verschnitt von Möbelproduzenten. Von Produzenten, die Wert auf nachhaltigen Anbau legen. So handeln die WOOD FELLAS gleich doppelt umweltfreundlich. Echte Holzliebhaber eben.

Die Faszination für Holz steckt erkennbar in jeder einzelnen WOOD FELLAS Sonnenbrille. Edle Hölzer, gegossen in wilde und ungezähmte Designs, unterstreichen den einzigartigen Charakter der Brille, bei der jede individuell ausfällt. Dank der natürlichen Gegebenheiten des Materials im Zusammenspiel mit der Fertigung per Hand entsteht aus jeder Sonnenbrille ein nachhaltiges Einzelstück. Die ideale Symbiose aus Naturverbundenheit und urbanem Lebensgefühl – eben Brillen, die einen sehenswert guten Bezug zur Natur herstellen.

::