Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
SALE FINALE. Noch bis zum 28. Juli: 15 % Rabatt* auf alle Artikel in der SALE-Kategorie. Mit dem CODE:
FINALE15
> ZUM SALE

Faszination des Grauens?

Oder wenn die Ausstellung „Tod und Teufel“ aus dem Kunstpalast auf Mey & Edlich trifft.

Was haben der Altmeister Albrecht Dürer, der Schweizer Maler Arnold Böcklin, der dänische Filmemacher Lars von Trier und die US-amerikanische Performerin Eliza Douglas gemein? Sie alle lehren uns bisweilen das Gruseln. Als Förderer der Kunstausstellung „Tod und Teufel“ des Kunstpalastes Düsseldorf gehen wir der Spur des Horrors nach.

120 Werke, die den Atem stocken lassen. Begonnen mit faszinierenden Malereien aus dem 16. Jahrhundert, die sündiges Verhalten anmahnen. Später folgen die ers­ten tanzenden Totenskulpturen aus dem 19. Jahrhun­dert, die das Spannungsfeld zwischen Tod und Teufel auf­machen. Bis hin zu düsteren Dämonen, die in Horrorfil­men lauern und sich zwi­schen Schattenwelten bewe­gen. „Tod und Teufel“ ist eine Ausstellung, die ihresgleichen sucht. Sie macht uns auf die Endlichkeit auf­merksam. Auf ganz befreiende Weise.

Als wir an einem sonnigen Augusttag im vergangenen Jahr mit dem Generaldirektor Herrn Felix Krämer des Kunstpalastes und seinem Team ins Gespräch kom­men, sind wir fasziniert. Von der Leidenschaft, wie die Werke ausgewählt worden sind durch die Kuratorin Westrey Page. Und dem großen Engagement des Teams, das immer wieder mit neuen Ideen um die Ecke gekommen ist. Transmedial – Kunst, Installation, Mode, Musik und Film werden hier zusammenge­bracht. Wir sind baff, wie vielfältig Horror sein kann. Unser Kopfkino geht los, als wir über Regelbrüche und Grenzüberschreitungen sprechen. Heute sind wir För­derer der Kunstausstellung „Tod und Teufel“ Düssel­dorf. Mit einer eigens entwickelten Kollektion, die es in sich hat. Die Ausstellung läuft vom 14. September 2023 bis zum 21. Januar 2024.

Die Kollektion mit insgesamt 13 Stücken ist in tiefdunk­len Tönen gehalten. Eben anders. Sie lässt Bekanntes mit Neuem verschmelzen und schafft unerkannte Zwischentöne. Angezogen verschafft sie Präsenz. Tauchen Sie ein in die dunkle Welt der Tod-und-Teufel-Kollektion.

:.