Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.

Sagenhafte Tee-Shirts:Tee Library.

Seit 2008 fertigt das südkoreanische Label Tee Library Kleidungsstücke mit dem Hang zum Besonderen. Inspirationen für die ikonischen Motive der Shirt-Kollektion liefern, neben Themen aus der klassischen Literatur, kulturübergreifende und traditionell überlieferte Märchen. Wie die der Gebrüder Grimm.

„Wir lieben es, an die Geschichten zu erinnern, die wir einmal alle kannten, aber vergessen haben,“ sagen die Macher von Tee Library aus Seoul. Und die der Gebrüder Grimm zählen unbedingt dazu. Längst Teil der heutigen Generation Südkoreas, waren sie in den 1920ern Motor, das eigene, bis dahin nur mündlich überlieferte Erzählgut endlich schriftlich festzuhalten. Begründung: Grimms Märchen hätten Deutschland schließlich „großen Mut gegeben“, hieß es damals in Südkorea. Ob nun mutig oder vor allem originell: Als ambitionierte „Travel Buddies on the road“ schaffen die auf dichten Jersey gedruckten Bremer Stadtmusikanten einen bemerkenswerten Spagat zwischen Fabelwelt, modernem Zeitgeist und südkoreanischem Trend.

Sorgfältig ausgewählte Stories, ausgefeilte Prints und eine hochwertige Verarbeitung bilden, so der Shirt-Spezialist, das Fundament seiner Kollektionen. Eines der wohl bekanntesten, in über 30 Sprachen übersetzten und selbst in fernen Ländern teils zum Schulstoff gehörenden Grimmschen Märchen, der „Rattenfänger von Hameln“, gehört dazu und kommt bei diesem Library-Tee platziert und in sommerlichem Farbmix zum Einsatz. Der Clou: Man muss schon genauer hinsehen, um die Story zu identifizieren. Und: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Vereinzelte Streetwear-Styles wie Sweat-Pants und -Bermudas ermöglichen Kombinationen und sind ebenfalls Teil der Tee-Library-Kollektionen. „Die (klare) Sonne bringts an den Tag“, wieder aus der Feder der geschichtenerzählenden Brüder, ist bei uns eher als Motto, denn als Märchen bekannt. Bei dieser Trackhose bringt der seitliche Reißverschluss am Beinsaum das eigentliche Thema an den Tag, wenn er aufgezippt wird und der Print hervorblitzt:

Zum Repertoire gehören auch Accessoires wie Taschen, ein Rucksack oder ein Halstuch, die den Reisefieber-Gedanken der in den Geschichten häufig beschriebenen „Wandersleut‘“ aufgreifen. Und heute die Looks von Stadtmenschen und Weltenbummlern abrunden.

+
+
.