Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

Überlegener Grenzgänger.

Sie ist der charmante Rest eines der ersten Lichtspielhäuser Deutschlands. Von außen eher unscheinbar, liegt die Prinzenbar in einem über 120 Jahre alten Gemäuer unweit der Reeperbahn.

"Spielbudenplatz 19" – so hieß 1906 eines der ersten Lichtspielhäuser Deutschlands, dessen Teil die Prinzenbar war. Mit dieser Geschichte und dem teils erhaltenem Interieur entsteht das Ambiente einer ganz eigenen Welt. Der Eingang zur Prinzenbar erstrahlt in Türkis und stellt für den Hamburger Kiez eine ansehnliche Fassade dar. Im Inneren wird dieser Eindruck aufgegriffen: So ziert noch immer majestätisch anmutender Stuck das Gewölbe und üppige Kronleuchter tauchen den Club zu angesagten Beats in gedämpftes Licht.

Gefeiert wurde hier übrigens schon immer: Rammstein hat hier das Video zu „Engel“ gedreht, HIM oder The Roots feierten privat. Gern die letzte Adresse eines gelungenen Abends für alle, die es eher überschaubar mögen: 200 Gäste finden bei einem Gig Platz.

„Wenn das Leben ein Drink wäre, dann ein Tequila Sunrise – eine starke Mische aus Fröhlichkeit mit bitterem Beigeschmack“, so die Clubbetreiber. Ein smarter Hybrid also, der Gutes aus zwei Welten vereint. Immer wenn mehrere Fähigkeiten nötig waren, hat es eben Gesellschaft oder Evolution vorgemacht: Sie hat Wesen mit hybridem Potenzial hervorgebracht. Denn Hybride können mehr. Handys, die als Wasserwaage dienen, Autos, die mit Akkustrom fahren, sobald der Tank leer ist, Waagen, die den Puls messen. Das geht auch kleidungstechnisch. Wie dieses Overshirt aus samtweichem Leder, das gleichzeitig Hemd, Shirt und Jacke ist - ein richtiger Drunter- und Drüber-Hybrid.

Siesta-Hemd Cispuky

Leinenpullover Ciringo

Das Shacket (Shirt + Jacket) bewegt sich enorm anpassungsfähig zwischen dem letzten Hoch und dem nächsten Tief. Im Club tragen Sie es als Hemd auf nackter Haut, da sich die samtige Ziegenveloursstruktur angenehm anfühlt, nicht klebt und das Naturmaterial keine Hitzestaus produziert. Wenn es draußen kühler ist, dann dank seines großzügigen Schnittes als Overshirt mit Hemd . Wenn der Wind pfeift (Leder ist ein natürlicher Windbrecher), mit wärmendem Pulli als Jacke. Sobald das Thermometer in den blauen Bereich rutscht, unter der Jacke wie ein Shirt. Das Ergebnis verändert sich nicht: nicht entweder, nicht oder, sondern und. Einfach gut angezogen.

Leinenjeans

Shorts Cipice

: