Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.

Die Antwort auf heiße Bürofüße.

Die Temperatur im Büro steigt, die Luft lässt Erinnerungen an rekordverdächtige Hitzestaus während der Mittagszeit in Córdoba aufkommen. Der Blick geht unter die Tische. In den fensterumsäumten Großraumbüros warten Eimer. Ist bei uns zumindest so. Das kalte Fußbad erfrischt die Füße zu Beginn, doch es kurbelt die Durchblutung an – die Füße werden wärmer. Espadrij bietet die Antwort auf heiße Bürofüße.

Ganz im Sinne des New Business-Gedankens, der sich zunehmend etabliert, bei dem businesskorrekte Kleidungsstücke mit entspannteren Stücken kombiniert werden, ist der Barfuß im Business angekommen. Natürlich mit dem korrekten Schuh dazu. Eine Kombination, die schon mal die kühlende Wanne unterm Schreibtisch ersetzt. Einzig: Der Schuh sollte hochwertig gemacht sein. Espadrij hat es bereits in den 1960ern geschafft, über die Pariser Modemessen in die belesene Szene Frankreichs zu switchen. Von dort sind sie an die Füße weltweit gelangt. Einen echten Espadrij erkennen Sie noch immer an der Machart, der fetten Jutesohle, die unempfindlich mit Naturkautschuk beschichtet ist. Damit zählen sie zu den Letzten, die auf traditionelle Weise noch diese Art von Schuhen fertigen.

Die X-Sandale Espadrij ist die richtige Antwort, während andere bereits Hitzefrei rufen. Ihr Prinzip ist so alt wie genial. Die Riemen sind wie ein X geformt und umschließen den Fuß optimal. Ob breiter oder schmaler Fuß, hoher oder tiefer Spann – die Sandale sitzt. Das weiche Rindveloursleder wird mit der Zeit noch geschmeidiger, ein zusätzliches Lining schützt vorm Scheuern. Nur Ihre Füße sollten Sie nach der Wassereimer-Session einmal abtrocknen, das mag das Leder nicht so gern.

Der Espadrij Penny Loafer ist die seriöse Alternative zum Businessschuh. Er ist gefordert elegant und ergibt optisch einen schmalen Fuß. Schnell reingeschlüpft und nachweislich bequem. So arrangiert er sich sogar in heißen Meetings. Die Basis dafür ist ultraleichtes Ziegenleder, das sich genau Ihrem Fuß anpasst und Luft an ihn lässt. Vermutlich werden Sie ihn zu Chinos und Shorts kombinieren – immer öfter, weil er zu vielem so unkompliziert passt.

Rustikaler – und am liebsten zu gekrempelten Jeans – wirkt der Espadrij Bootsslipper. Auch er wird natürlich barfuß getragen. Im Ursprung mal ein Bauernschuh, zählt diese Variante zum Maritimen unter den Bodenständigen. Gearbeitet ist er aus weichem Rindveloursleder, bearbeitet von Hand – was gerade bei Hitze eine Wohltat für nackte Füße ist. Und generell eine Empfehlung für Schuhe im Sommer, da in dem sonst üblichen Schweinelederfutter Füße auch schnell zu müffeln beginnen. Nur nass werden mag er nicht, aber Sie tragen ihn eh eher an Land.

Doch geschlossener Auftritt?
::