Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

Wo Kreativität und rohe Arbeit Hand in Hand gehen.

Erstens: So authentisch wie das Londoner East End. Zweitens: Hier muss „Selber anpacken“ wirklich sichtbar werden. An die Location für unser Foto-Shooting haben wir komplexe Ansprüche gestellt – und mit der Fabrik 23 in Berlin sind wir dabei auf eine Perle der Industriegeschichte gestoßen.

Über 100 Jahre alt. 16.500 Quadratmeter groß und das alles versteckt in einem Berliner Hinterhof – die nackten Zahlen zur Fabrik 23 haben uns bereits staunen lassen. Und das hätte vor nur wenigen Jahren noch keiner gedacht, denn: 2014 war das Industriegebäude noch teilweise leer stehend – bis ein kunstinteressierter New Yorker die Immobilie erwarb und dort einen Raum der Inspiration schuf. Beeindruckend. Die Fabrik 23 stellt eine Event-Location dar, wo sowohl Handwerk und Gewerbetreibende als auch Künstler und Kreative zuhause sind. Für uns das Spannendste: Die raumgreifenden Gegensätze. Von industrieller Härte zu den eleganten Arbeiten, die in den Lofts der Fabrik vorangetrieben werden – hier entsteht Spannung durch Reibung.

Unser Outfit reiht sich perfekt in diese Welt ein. Die knitterarme Havanna Pants ist perfekt geeignet fürs Business, aber auch für die Zeit danach. Die Aus-der-Reihe-Weste begleitet den Look und erlaubt – je nach Angelegenheit – modisch korrekte Anzugensembles oder den rockigen Look mit kurzärmligem T-Shirt.

Aus-der-Reihe-Weste

Zephir-Leinenhemd

Havanna Pants

East End Jacket

Im Fokus des Outfits steht aber ganz klar das East End Jacket, inspiriert durch die Londoner Stadtteile East End und West End, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Auf der einen Seite die Swinging Sixties und auf der anderen harte Hinterhof-Industrie. Aus S-Grat-Körper, ähnlich Denim, ist es sehr robust, liegt aber auch an warmen Tagen mit nur 230 Gramm leicht auf den Schultern. Die ikonisch fetten Metallknöpfe und das Futter im Schottenkaro runden den britischen Look ab.

Wer also, sobald es wieder möglich ist, auf der Suche nach einer außergewöhnlichen Event-Location für Workshops, Hochzeiten, Kochkurse und sonstige Events ist, dem können wir die Fabrik 23 in Berlin wärmstens empfehlen. Und auch wer „nur“ auf der Suche nach einem spannenden Tagesziel in der Hauptstadt ist, dem sei die Fabrik 23 ans Herz gelegt – denn nicht umsonst hat die Architectural Digest die Location zu den zwanzig fulminantesten weltweit gezählt.

.