Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Hosen richtig hochkrempeln.

    Wie krempelt Mann eine Hose richtig hoch? ► Eine einfache Krempelanleitung im Video ► Hier geht`s Schritt-für-Schritt zum perfekt umgekrempelten Hosenbein.

    Der nackte Knöchel ist Ausdruck modischer Informiertheit. Bis vor kurzem war er unter Sneakerträgern populär, jetzt geben zusätzlich bunte Socken der hochgekrempelten Hose eine neue Laufrichtung. Gekrempelt wird meist bis zu einer Handbreit überm Knöchel, akkurat und gerade oder bewusst etwas ungeordnet. Und damit sie den Tag über hält, zeigen wir Ihnen im folgenden Video die Technik zur festen Krempe (im Englischen: Pinroll):

    Hosen richtig hochkrempeln.

    Schritt-für-Schritt Anleitung: Hose hochkrempeln.

    Tipp von unserer Produkt-Managerin für Hosen Elina ◄

    "Am besten eignen sich Hosen, die noch relativ glatt sind – das sieht gefaltet einfach am besten aus. Also einfach morgens schon krempeln. Und bloß nie zu akkurat, vor allem bei Jeans, die eh derber wirken."

    Unsere Produkt-Managerin für Hosen.

    1. Falte formen.

    Mit der einen Hand halten Sie den Saum der inneren Hosennaht fest. Mit der anderen Hand formen Sie eine Einlegefalte und falten diese unter die Innennaht. Ihr Hosenbein liegt eng an.

    2. Krempe umschlagen.

    Diese Falte halten Sie fest. Anschließend schlagen Sie die Krempe von unten nach oben um.

    3. Beliebig wiederholen.

    Erneut umschlagen. Wer will, wiederholt den Krempel.

    Tipp von Elina

    "Da das Bein optisch verkürzt wirkt, wirken hochgekrempelte Hosen am besten bei eher größeren Männern. Kleinere Männer sollten den Abstand zwischen Hosenbein und Schuh nicht zu groß wählen, meist reicht es hier schon, wenn Sie einmal umschlagen. Übrigens, am besten lassen sich etwas festere Stoffe krempeln. Besonders gut klappt es z.B. bei Jeans."

    Welcher Stoff eignet sich für die perfekte Hosenkrempe?

    Trägt Ihre Hose einen guten Stand, indem ihr Stoff etwas fester ist, hält die Krempe gut. Die Hose sollte grundsätzlich eine etwas rauere Oberfläche haben, damit die Fasern beim Umschlagen aneinanderhaften können und die Krempe beim Gehen nicht herunterklappt.

    Besonders gut eignen sich daher Hosen aus dickeren Materialien, wie eine Chino aus griffiger Baumwolle oder eine Jeans mit hohem Unzen-Gehalt. Je höher nämlich das Gewicht einer Jeans in Unzen pro Quadratyard ist (abgekürzt oz), umso dichter ist auch der Stoff und desto besser hält die Krempe.

    Besonders schön wirkt übrigens robuster Denim aus Japan er trägt noch immer die typische Selvage-Webkante (meist in rot), die wie für die Pinroll gemacht ist. Die Hosen sind meist etwas länger geschnitten, was umgekrempelt schlicht besser aussieht. Einen schönen Akzent setzen auch Hosen mit einer andersfarbigen Innenseite.

    Die Selvage-Webkante.

    Welcher Hosenschnitt funktioniert zur Pinroll?

    Das A und O zum Krempeln ist ein guter Hosensitz. Das heißt, Sie wählen eine Hose in richtiger Länge, die in etwa auf Höhe der Absatzkante Ihres Schuhsendet. Endet Sie bereits von vornherein leicht verkürzt, wirkt sie umgekrempelt immer etwas nach zu kurz, manche sagen Hochwasser.

    Das Bein Ihrer Hose sollte gerade und lang geschnitten sein und gut anliegen, gern kann es sich auch zum Fuß leicht verjüngen, also weder eine ausladend weite noch hautenge Fußweite tragen. Falls Sie einer schmal geschnittenen, langen Hose den Krempel verpassen möchten, schlagen Sie den Saum am besten statt zwei- oder dreimal nur einmal um.

    Welcher Schuh wirkt am besten zum Look des gekrempelten Hosenbeines?

    Am coolsten wirken zur hochgekrempelten Jeans Sneaker. Auf ihnen liegt der Blickwinkel, schön, weil Sneakerdesigns immer anspruchsvoller werden und ihnen so die nötige Aufmerksamkeit zu Teil wird.

    Am besten wählen Sie einen Sneakerin klassischer, flacher Form (Low Sneaker), halbhohe Sneaker können schnell die Wirkung des nackten Knöchels nehmen. Zum gekrempelten Hosenbein passen darüber hinaus auch Bootsschuhe, Loafer oder Brogues.

    Unsere Hosenexpertin empfiehlt

    "Wählen Sie Ihren Schuh so aus, dass er sich in der Farbe deutlich unterscheidet von Ihrer Jeans oder Chino. So schaffen Sie einen ausreichenden Kontrast zu Ihrem Hautton bzw. Ihrem Fußknöchel. Das verkürzte Hosenbein setzen Sie dadurch noch besser in Szene."

    Die Glaubensfrage: Funktionieren Socken zum gekrempelten Hosenbein?

    Socken zum hochgekrempelten Hosenbein bleiben Geschmackssache. Wer den Knöchel präsentiert (und damit etwas Luft und Freiheit ans Bein lässt), greift zu unsichtbaren Sneakersocken. Bevor Sie das Haus verlassen, cremen Sie Ihre Beine noch etwas ein. Ihre Haut ist einer größeren Belastung durch Sonne ausgesetzt und kann schneller austrocknen.

    Blitzt die Socke nur leicht auf, sollte sie immer etwas heller sein als Ihr Schuh – also zum weißen Sneaker am besten auch die weiße Socke. Im neuen Trend liegen knallige Socken mit starken Mustern, am Fußknöchel setzen auch Tennissocken den Akzent.

    Übrigens, wer im Winter auf das Flanking (englische Zusammensetzung aus flashing und ankle) und damit den Look der Pinroll nicht verzichten möchte, legt in seine Sneaker einfach eine wärmende Lammfellsohle. Und dass die nackte Haut nicht nur lässig wirkt, sondern auch gut fürs Immunsystem sein soll, ist ein willkommener Nebeneffekt.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    ::