Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

Neu-Betrachtung des Jankers.

Seine Wurzeln liegen im 18. Jahrhundert in den Alpen und sind noch heute unverkennbar: kernige Schurwolle, meliertes Garn (optisch sehr unempfindlich), kastige Form, andersfarbige Kanten, robust im Umgang.

Neu sind die Reißverschlüsse statt gediegener Knöpfe und innen das weiche, fusselfreie Hightechfleece, das ihn so kuschelig macht (der Original-Janker hat nämlich ganz schön gekratzt). So „upgedated“ passt der Janker 3.0 perfekt in die Zeit – unkomplizierter und vielseitiger als eine Strickjacke, zeitgemäßer als sein Vorbild. Zum Radfahren, Holzhacken, Herbstspaziergang oder fürs Sofa. Einfach gut angezogen.

> Seebärmütze

> Kaschmirpullover Raka

> Anlage-Chino

> Moc Boot FAGUO

> Rucksack St. Petersburg

:.