Der Druck des Hemdes ist negativ, denn das Muster erscheint dank der Aussparungen weiß. Der weiche Baumwollstoff ist optisch und gefühlt nah an Leinen, knittert aber deutlich weniger. Nicht knittern, bzw. flattern dürfen hier die Ärmel. Sie sind bewusst schmal geschnitten und sehr modisch mit kontrastigem Umschlag und Krempelknöpfen gearbeitet. Dazu empfehlen wir die Shorts mit angesagtem Galon-Streifen an der Seitennaht und sommerliches Beiwerk. Die händisch mit Acrylfarben aufgebrachten Akzente auf dem Strohhut sind
In der Mode gibt es aktuell den Trend, sich der Ernsthaftigkeit ein Stück zu entziehen und sich das Gefühl des experimentierfreudigen Entdeckers zu bewahren. Damit dies glaubhaft ist, braucht es ein Hemd aus einem perfekten Oxfordstoff, einen modernen Schnitt, Style und eine begnadete Hemdenmacherfertigung. Dazu ein sportiches Polo-Shirt, eine Sneaker-Hose und einen entsprechenden Sneaker, der uns schon früher begleitete. Einfach gut angezogen.
Nach oben
.