#zeitgeistaufganzerlinie

    Ein schlichtes Äußeres und hochwertig dezente Details (z. B. die scharf geschnittenen, offenen Kanten und die teilweise außen liegenden Nähte) sind die Charakteristika für den Zeitgeist-Mantel. Daher wird er auch gern anstelle eines Sakkos getragen. Ungefüttert passt er perfekt über die Kombination aus leichtem Jeanshemd (nur 4,5 Unzen) und kräftigrotem Sweater, der hier als Piqué in großzügigen Maschen gestrickt ist. Jeans dazu – fertig. Einfach gut angezogen.

    Nach oben
    ::
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.