Velo Classico in Ludwigslust.

    Es war Freiherr von Drais, der als erster Radfahrer auf einem merkwürdigen Zweirad durch die Straßen fuhr. Das ist 200 Jahre her. Seitdem hat sich das Fahrrad enorm entwickelt – in Ludwigslust sehen Sie am 15. und 16. September, wie es auf dem Weg zurück zu seinen Wurzeln ist. Beim Velo Classico treffen sich Freunde historischer Fahrräder für ein Wochenende zu organisierten Rundfahrten unterschiedlicher Distanzen: 30, 45, 90 oder 150 Kilometer geht es durch die schöne Landschaft von Mecklenburg-Vorpommern.

    2. (Fotos: Velo Classico Germany, Ludwigslust.)

    Start und Ziel der Touren ist auf dem Festgelände zwischen Rathaus und Altem Postamt. Hier gibt es ein buntes Begleitprogramm für alle, die Freude an historischen Velos und der Mode ihrer Zeit haben. Hier gibt es einen Teilemarkt, Live-Musik (und von Vinyl), geführte Touren durch den angrenzenden Schlosspark und die Bühne für die Prämierung der Fahrer, der besten Outfits und ihrer schönsten Räder. Außerdem sind auf diesem Gelände die Velo Classico-Radtafeln aufgebaut: An die langen und rustikal geschmückten Tische sind alle Teilnehmer, Begleiter, Freunde, Neugierige und Gäste eingeladen – der Eintritt ist frei. Für die Teilnahme an den Ausfahrten ist eine Anmeldegebühr zu entrichten.

    Wann: 15./16. September 2018. Samstag, 8.00–18.00 Uhr. Sonntag, 9.00–17.00 Uhr.
    Wo: Schlossstraße 38, 19288 Ludwigslust.

    Nach oben
    .
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.