Slow Fashion.

    Bei diesem Pullover wird Entschleunigung und Nachhaltigkeit gelebt. Mitten im Sommer wird die feine Seide geerntet und zu einem hauchdünnen Garn gesponnen: das macht den Pullover atmungsaktiv und trimmt ihn auf 168 Gramm. Dann wird er in Portugal akkurat in Form gestrickt, jeder Einzelne nach dem aktuellen Body Index. Anschließend im Ganzen gefärbt, sodass seine Farbe überall leicht changiert. Angezogener als ein T-Shirt, lässiger als ein Hemd. Und wenn sich die Sonne verzogen hat, empfehlen wir das Stricksakko Nes12tor von hannes roether als lockeren Überzug, dessen Design ist schlicht und unaufdringlich perfekt. Jeans dazu, braune Sneaker – einfach gut angezogen.

    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.