Zum Benzingespräch mit Jörg.

    Bei Single & Twin Classic Motorcycles schlägt Hamburgs Herz für alte Bikes. Die Ladenwerkstatt ist ein Treffpunkt für alte Haudegen und Motorradliebhaber. Wir waren mit Besitzer Jörg zum Gespräch verabredet.
    Fotos: Daniel Suhre.

    Rambachstraße 3, Hamburg, Portugiesenviertel. Steile Steinstufen führen ins Souterrain. Das Tageslicht wird weniger, der Geruch von Öl und altem Gummi nimmt zu. Single & Twin Classic Motorcycles heißt die Ladenwerkstatt von Jörg Niemeyer. Der gebürtige Berliner ist passionierter Schrauber, Liebhaber alter britischer Fabrikate und seine Werkstatt ist ein Kleinod für Zweiradenthusiasten, die auf störrisches Eisen stehen. Hier wird umgebaut, repariert, restauriert: vom Vorkriegsrenner über Klassiker der Sechziger- und Siebzigerjahre, von sportlichen Italienern bis hin zum drehzahlgierigen Japaner.

    Jörg erzählt, dass er gerade an vier Maschinen parallel arbeitet. "Immer mal wieder muss ich auf Ersatzteile warten. Dann springe ich zur nächsten Bühne und mache eben woanders weiter." Unter den vieren ist auch eine eigene Maschine – so viel Zeit muss sein. "Ich baue mir gerade eine BSA A65 Ligthning zur Flat Track um." Ende Juli organisiert Jörg zusammen mit ein paar Kumpels ein Rennen für Flat Tracker in Brokstedt, 60 Kilometer nördlich von Hamburg. Natürlich geht er auch selbst an den Start. Bis dahin muss die Lightning spätestens fertig sein.

    Die Viertakter von BSA sind seine Welt. Zwar sei BSA weder so klangvoll wie Norton noch so sportlich wie Triumph, dafür aber fahrbereit an den meisten Tagen im Jahr. Birmingham Small Arms, kurz BSA, war einst die größte Motorradmarke des Königreichs. Seit Jörg mit Mitte 20 auf seiner ersten BSA-Cross-Maschine Baujahr 1971 unterwegs war, kommt er von den Briten nicht mehr los. "Sie sind einfach schicker, wendiger und seltener." Wenn er nicht gerade auf dem Speedway seine Runden dreht, Motorcross oder Trial fährt, ist er in Hamburg auf einer BSA Sloper aus den Zwanzigerjahren zu sehen. Sein ganzer Stolz.

    Single & Twin Classic Motorcycles ist nicht nur der Ort, an dem täglich das wahre Handwerk wertgeschätzt wird. Diese Werkstatt ist auch ein Treffpunkt für alte Haudegen, die sich zum Benzingespräch verabreden und die Anlaufstelle, wenn es um seltene Ersatzteile geht. "Die Tür steht immer offen", betont Jörg, und er freut sich über interessierte Besucher. Kürzlich standen drei Australier bei ihm in der Werkstatt, die in einem Magazin über den BSA-Experten gelesen hatten.

    Neben einer beachtlichen Sammlung von Motoren und Werkzeugen befindet sich in Jörgs Ladenwerkstatt auch eine Fülle an Pokalen, Wimpeln, Souvenirs, Zeitschriften und Dokumenten seines durch und durch motorisierten Lebens. Ein bisschen Merchandise (Postkarten, T-Shirts) ist auch erhältlich. Sollten Sie bisher (noch) kein Classic-Biker gewesen sein, nicht auszuschließen, dass Ihnen beim Besuch von Single & Twin Classic Motorcycles Benzin durchs Blut schießt.

    SINGLE & TWIN CLASSIC MOTORCYCLE
    Rambachstraße 3
    20459 Hamburg

    Montag bis Freitag: 10.00 bis 18.00 Uhr

    Weitere Tipps >Frankfurt >Berlin >München >Leipzig

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.