Für ein langes Leben entworfen.

Alejandro, Inhaber der spanischen Schuhmarke Satorisan, wagt es und fertigt Schuhe nach hohen Ansprüchen für einen überraschend guten Preis. Und auch wenn Ihnen der Name (noch) nichts sagt, ist es gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie schon einmal Schuhe von ihm getragen haben. Denn bis zu dem Entschluss, selber Schuhe zu entwerfen und diese nach seinen Vorstellungen und den für ihn vertrauten Wünschen der Träger in eigener Produktion herzustellen, hat er – und er tut es weiterhin – für bekannte Schuhmarken gefertigt. Und so vereint ein Satorisan heute alles Gute, was bisher nur einzeln zu haben war. Hochwertige Materialien, beste Verarbeitung, modernes Design und viel Liebe zum Detail. Einen Satorisan werden Sie laut Alejandro übrigens nie im Sale finden – das habe ein guter Schuh schlichtweg nicht nötig.

Der Kaizen ist der Bestseller bei Satorisan. Er ist aus Pull-up-Leder (Bullenleder) gefertigt, mit ledernen Schnürsenkeln. Der Kaizen Mid (also die etwas höhere Form) ist der meistverkaufte Winterschuh und wurde bereits zum Patent angemeldet. Gemacht aus spanischem Rindverloursleder mit gewachsten Baumwollschnüren. Der Waraku ist der wärmste dieser drei. Er ist aus gewachstem, wasserabweisendem Rindleder mit Cold Climate Sohle, die die Kälte vom Fuß hält.

Die Sneaker sind für den Winter mit Samt gefüttert, die Innensohle können Sie herausnehmen und durch eigene Einlagen ersetzen und so einen Blick auf die erstklassige Verarbeitung werfen. Die rutschfeste Sohle ist haltbar vernäht und geklebt. Entwickelt wurde sie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Biomechanik in Valencia, die kräftige Farbe erhielt sie, um einen echten Satorisan vom falschen zu unterscheiden. Außen Rindleder, textiles Futter. Rutschfeste, haltbar genähte und geklebte Gummisohle. Einfach gut angezogen.

Nach oben
: