Portrait eines Künstlers.

Artist Orlando. (Foto: Dave Stotzem)
Artist Orlando. (Foto: Dave Stotzem)

"Bilder entstehen durch die Geschichte der Menschen."

Seine persönliche Geschichte beginnt 1972 in Bogotá, in den Slums der Hauptstadt Kolumbiens. Mit vier Jahren kommt er nach Europa und findet bereits im frühen Teenageralter die Liebe zur Malerei. 1993 veranstaltete er dann seine erste Vernissage in Köln: "Ich bin das Produkt". Es folgten weitere Ausstellungen mit spannenden Namen wie "Konfetti" oder "Die Zeit".

Doch in seiner persönlichen Geschichte ist Artist Orlando nicht nur Maler, als Liebhaber des Nachtlebens zeigt er sich als Performer in verschiedenen Clubs, offenbart mit Gedichten und anderen Epiken wie zum Beispiel "Der Indianer und die schöne Weiße" aber auch seine literarisch-philosophische Seite. Danach zog sich der als melancholisch geltende Künstler fünf Jahre aus dem Künstlerleben zurück. 2002 kehrte er zunächst mit Acoustic Performance zurück, ehe er dann drei weitere Jahre später wieder regelmäßig als Maler ausstellte, z.B. zur Art Cologne im Alten Wartesaal mit "DU2", wo er vor 800 Gästen nur ein einziges Bild ausstellte.

Wir sind froh, dass er den Weg zurückgefunden hat. Die Zusammenarbeit mit dem selbstkritischen Maler, Philosoph und Musiker hat nicht nur Spaß gemacht, sie hat uns inspiriert. Dazu inspiriert mutig zu sein, dazu, Dinge anders zu machen als andere. Und sie hat uns inspiriert nichts als gegeben hinzunehmen. "Bilder entstehen durch die Geschichte der Menschen." Und so ist auch unser Künstler-Shirt durch die Geschichte von Menschen entstanden. Danke, Orlando.

Nach oben
: