So trennt sich die Spreu vom Weizen.

    Dass diese Sommerweste besonders gut ist, erkennen Sie an ihrem Stoff. Das feinstrukturiert gefertigte Gewebe ist fest und griffig, glatt und dabei kernig. Warum es sich lohnt, auch mal heranzuzoomen, erfahren Sie hier.
    Pordenone-Weste.

    Schauen Sie sich den Stoff in der Großaufnahme an. Denn erst so vergrößert lässt sich die Spreu vom Weizen trennen. Bei dieser Weste sehen Sie sofort, wie feinfädig in zwei hellen Tönen der Stoff gewebt ist, um die leicht körnige Oberfläche zu erreichen, die den Unterschied macht. Für die Struktur und dafür dass Sie lange Freude an dem Stoff haben, sorgen die Weber in Pordenone nahe Venedig.

    Im Sommer ersetzt die Pordenone-Weste Ihr Sakko. Sie ist hinten aus einem glatten silbergrauen Baumwollstoff gefertigt und bewusst dazu konzipiert, ohne Sakko getragen zu werden und dabei fast so korrekt auszusehen. Fast, aber ab 25 °C gelten ja auch langsam die Sonderregeln.

    Weste.

    Zum Geschäftstermin und feinen Abendessen tragen Sie die Weste mit weißem Hemd, in der übrigen Freizeit vermutlich meist mit T-Shirt – besonders schön zu einem Shirt mit eigener Handschrift.

    T-Shirt.
    Trilby.
    Brille.
    Armband.

    Es gibt übrigens noch mehr, das sich lohnt heranzuzoomen: das Fischerhemd aus reinem Leinen mit den feinen Streifen zum Beispiel. Oder die Manufaktur-Sandalen aus 100 % Leder. Oder den in Irland gestrickten Clonakilty-Chunky. Oder das Buchenshirt, das aus Buchenholz gewonnenes Modal enthält. Oder das Reiskornsakko, aus reiner Schurwolle in Italien gestrickt – im Sommer Strickjacke und unkompliziertes Sakko zugleich. Oder die Zehensandalen aus 100 % portugiesischem Kork – viel angenehmer am Fuß als die oft genauso teuren Modelle aus Schaumgummi. Und so schwer zu finden, aber dank der Zoomfunktion leicht, um "die Spreu vom Weizen zu trennen". Einfach gut angezogen.

    Hemd.
    Sakko.
    Sandale.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    Nach oben
    :: ::
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.