OUTFIT DER WOCHE.

    Was aussieht wie ein luxuriöser Wollstoff, ist in Wahrheit ein ultrabequemer Jersey, dem mittels Glencheck und Überkaro die nötige Menge Correctness für ein Sakko eingewebt wurde. Auf Innenfutter und Innentaschen wurde aus Gründen der Gemütlichkeit verzichtet, dafür haben Sie freien Blick auf die tadellose Innenverarbeitung. Es bestehen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten: Jeans, Chino, Anzughose und nahezu alle Farben des Kleiderschranks – am liebsten aber Blau, Weiß, Bordeaux und natürlich schwarz. Einfach gut angezogen.
    Sakko.

    PASSEND DAZU: 

    Boot.
    Pullover.
    Jeans.
    Tasche.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Aus Wertschätzung zu gegebenem Anlass.

    by meyundedlich

    Einen Dreiteiler zu tragen ist heutzutage exzeptionell und würdigt gebührend den Rahmen des Gastgebers. Cinque fertigt ihn in businessaffinem Dunkelblau (angemessen zur Vertragsunterzeichnung), das durch ein entgegengesetzt gearbeitetes weißes Garn in der Bewegung leicht changiert.

    Barbaren in Japan.

    by meyundedlich

    1543 werden portugiesische Kaufleute auf einem in Seenot geratenen Segelschiff vor der japanischen Küste gerettet. Zum Dank verteilen die Iberer einige Gewehre an ihre einheimischen Retter. Diese Geste der Aufmerksamkeit gilt als Beginn der Geschichte von Feuerwaffen in Japan. Zudem ergibt sich aus dieser ersten überlieferten Begegnung und der sich wenige Jahre später ereignenden Anlandung des Jesuiten Francisco de Xavier ein steter euro-japanischer Austausch. Denn auf weitere Missionare folgen auch weitere portugiesische Kaufleute, denen der Sinn steht nach Geschäften im Land der aufgehenden Sonne.

    Business mal anders.

    by meyundedlich

    Das rosafarbene Hemd selbst ist seriös und kombinierfähig wie die bekannten Klassiker. Der Stoff jedoch ist deutlich spannender – er wird auf teuren Jacquard-Webstühlen gewebt (Jacquard-Stoffe erkennen Sie übrigens immer an dem gespiegelten Muster auf der Innenseite). Mikrostreifen und kleine Punkte, die je nach Lichtanfall anders schimmern lassen das Hemd von weitem wie ein schlichtes Uni wirken. Es passt perfekt zu allen Anzugfarben dieser Welt – hier besonders schön zu Nebelgrau – und lässt das Spiel mit ausgefallener Krawatte zu. Im Business mal anders. Im Business einfach gut angezogen.

    Die Lebensfreude des Designers.

    by meyundedlich

    Hemden von Lucky de Luca zeugen von der Lebensfreude des Designers. Dabei sind die Dessins dieser drei Hemden schlicht: ein klassischer Streifen, galante Polka Dots und ein Uni.

    Getestet am Dach der Welt.

    by meyundedlich

    Sie sind stolz auf das Land, auf dem sie leben, sie kennen es, sie ehren es und sie sind die besten und zuverlässigsten Fremdenführer des Himalaya. Die Sherpa sind ein tibetischer Volksstamm, der vor über 300 Jahren in den Himalaya eingewandert ist.


    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.