Nonkonformist.

Noch in den 1980er-Jahren hätte man den Typ, der dieses Hemd trägt, bestimmt einen Aussteiger genannt; auf seinem Rücken, den er der Gesellschaft zugekehrt hat: der Rucksack. Getroffen hätte man ihn auf seinem Asien-Trip, auf der Strandpromenade von L. A. oder im kleinen Weinberg in Frankreich – immer auf der Suche nach Abenteuer, Freiheit und Selbstbestimmung.

Die komplette Abkehr vom Vertrauten und der liebgewonnenen Technik scheint nicht mehr so faszinierend zu sein wie damals. Da Kleider aber nicht nur Leute machen, sondern auch Stimmung, ist dieses Hemd sicher die reversible Variante, sich einmal vom Alltag abzukehren. Sein reines Leinen knittert angenehm und so gewollt, dass Sie gar nicht auf die Idee kämen, dieses Hemd zu bügeln. Der Schnitt ist bequem weit und ersetzt unter extremen Bedingungen die Klimaanlage, da der Stoff Ihnen mit jeder Bewegung Luft zuwedelt. Die Ärmel lassen sich praktisch krempeln und feststellen, modisch wirkt der kleine Kentkragen und die aufgesetzte Brusttasche – ganz nonkonform im Musterverlauf um 90 Grad gekippt. Einfach gut angezogen.

Nach oben
::