Neues Blau für den Anzug.

    In der Pantone-Farbkarte heißt dieser Blauton des Anzuges "Surf the web". Zugegeben, er geht in den größtmöglichen Abstand zu den bewährten Anzugfarben, die fast schon an Schwarz grenzen. Diese haben natürlich weiterhin ihre Berechtigung und sind immer dann richtig, wenn bedeutungsschwere Anlässe es erfordern. Anders dieses Blitzeblau, das den Moment feierlich würdigt und in der Geschäftsführerrunde durchaus auffällt (je nach Branche ist es einen Versuch wert – gerne auch mit einem aufwendig bedrucktem Hemd von Liberty®/London. Dazu müssen es dann auch keine klassischen Businessschuhe mehr sein). Schwarze Kettfäden lassen den Stoff dezent schillern – sehr italienisch. Stilgebend sind auch die Verschlussknöpfe, die innen matt sind und außen einen Perlmuttglanz besitzen

    So ein blauer Anzug hat es kürzlich sogar auf das wichtigste Männermodemagazin geschafft, und das will etwas heißen, denn bei nur zwölf Ausgaben im Jahr überlegen Chefredakteur und Art-Director lange und gründlich, was auf den Titel kommt. Das Sakko ist modisch schmal geschnitten, leicht tailliert und sitzt so bequem, dass Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können. Die feine, hochgedrehte Schurwolle ist naturelastisch und knittert kaum. Einfach gut angezogen.

    Nach oben
    .
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.