Neue Anzugfarbe.

    Wenn Geschäftstermin oder feierlicher Anlass nach einer strapazierfähigen Farbe verlangen, fällt heute die Wahl auf Dark Olive. Sie ist angesagt und unempfindlich, schön zu Weiß und Schwarz, zu Naturtönen und Knalligem. Der sanfte Glanz des hochwertigen Broken Satins ist besonders edel, weil nicht aufdringlich. 

    Sakko und Hose erhalten Sie als Module in unterschiedlichen Größen, die Sie auch einzeln tragen können – ideal auch, wenn Sie eine zweite Hose wertschätzen. Hergestellt in perfekte Verarbeitung vom europäischen Anzugmacher zu einem sehr guten Preis – vergleichbare Anzüge sind oft teurer. 

    Hier klassisch kombiniert mit Krawatte und Einstecktuch.

    Sakko.
    Hemd.
    Boot.
    Hose.

    Hier getragen zu Pullover und weißem Sneaker  weniger formell.
    Einfach gut angezogen.

    Pullover.
    Gürtel.
    Sneaker.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Der Kletterer unter den Denims.

    by meyundedlich

    Das Klettern an einem Felsblock bezeichnen Sportkletterer als Bouldern. Ohne Sicherung, vielleicht noch mit speziellen Schuhen und ein bisschen Magnesium an den Händen, geht es maximal auf Absprunghöhe. Wir mögen diesen Sport, weil er Spaß macht, die Fitness steigert und überall möglich ist, wo etwas den Weg versperrt, sei es am Strand, im Wald oder notfalls die Mauer im Park. Man braucht keine Ausrüstung, keine Mitgliedschaft und keinen Eintritt dafür zu zahlen.

    Barbaren in Japan.

    by meyundedlich

    1543 werden portugiesische Kaufleute auf einem in Seenot geratenen Segelschiff vor der japanischen Küste gerettet. Zum Dank verteilen die Iberer einige Gewehre an ihre einheimischen Retter. Diese Geste der Aufmerksamkeit gilt als Beginn der Geschichte von Feuerwaffen in Japan. Zudem ergibt sich aus dieser ersten überlieferten Begegnung und der sich wenige Jahre später ereignenden Anlandung des Jesuiten Francisco de Xavier ein steter euro-japanischer Austausch. Denn auf weitere Missionare folgen auch weitere portugiesische Kaufleute, denen der Sinn steht nach Geschäften im Land der aufgehenden Sonne.

    Es geht auch ohne.

    by meyundedlich

    Heutige Sakko-Empfehlung: Weglassen. Denn eine konfektionierte Weste mit stoffgleichem Rücken hat einem Sakko einiges voraus: Sie lässt Spielraum für ausfallende Bewegungen und trägt sich im Sommer deutlich angenehmer.

    Aus Wertschätzung zu gegebenem Anlass.

    by meyundedlich

    Einen Dreiteiler zu tragen ist heutzutage exzeptionell und würdigt gebührend den Rahmen des Gastgebers. Cinque fertigt ihn in businessaffinem Dunkelblau (angemessen zur Vertragsunterzeichnung), das durch ein entgegengesetzt gearbeitetes weißes Garn in der Bewegung leicht changiert.

    Just black.

    by meyundedlich

    Der schmale Gehrock aus dicht gewebter Baumwolle verleiht jedem Outfit unaufdringlich Reputation. Sein dunkles Tuch – ein Broken Satin – schimmert matt und edel. Als Mantel 100-prozentig businesstauglich, wandelt der Gehrock sich als Sakko offen getragen auf Vernissagen zum optischen Verstärker. Hier mit toniger Weste von Doris Hartwich, Stehkragenhemd und dunklen Jeans kombiniert. Einfach gut angezogen.


    Nach oben
    :: :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.