Original aus den 1990ern.

    Einst war Diadora Marktführer in Sachen Bergstiefel. Nachdem die Italiener sich auch auf Ski-Boots spezialisierten und sogar den ersten Après-Ski-Stiefel erfanden, folgte in den 1960er-Jahren die Entwicklung von Laufschuhen. Dreißig Jahre später revolutionierten sie den Sneakermarkt.
    Diadora Heritage N9000.

    Firmengründer Marcello Danieli verhalf ein glückliches Händchen zu Kooperationen mit jungen Athleten wie Guillermo Vilas und Björn Borg. Zusammen mit den Tennisprofis optimierte er in den 1970er Jahren die Technologie seiner Sportschuhe. Es folgten Fußballschuhe wie der Diadora Brasil Italy in Schwarz-Gelb und Laufschuhe für Neutralläufer. 

    Hellblau/blau.
    Weiß/wolkengrau.
    Wolkengrau/rot.

    Der N9000 war in den 1990ern einer der Ersten, der stabil genug für einen 10-Kilometer-Lauf war, jeden Schritt abfederte und dessen Design auf die Straße passte. Und jetzt wieder passt, denn Diadora legt den urbequemen Sneaker neu auf: Charakteristisch und original mit gelebter Textur aus feinem Kalbleder und luftigem Nylon und stimmigen Farbkombinationen. Gefertigt werden die Sneaker in den Traditionswerken in Caerano San Marco. Zur Chino, zur Jeans, zur Shorts einfach gut angezogen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    Nach oben
    :
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.