Mit Tweedmantel und lässiger Jeans.

    Seit 150 Jahren webt Magee in Donegal einen der besten, teuersten und hochwertigsten Tweedstoffe der Welt: den irischen Donegal-Tweed. Er steht für Tradition, Qualität, Authentizität, Handwerklichkeit. Und für Nachhaltigkeit. Denn nichts ist so nachhaltig wie Dinge, die qualitativ und stilistisch nahezu ewig halten – weswegen Magee 1866 immer mehr in internationalen Designerkollektionen Beachtung findet. Der Tweed-Mantel an sich gilt aufgrund seiner derben Optik als unkonventionell – schließlich war er einst Wetterschutz. Heute kleidet er Individualisten: Hier mit minimal bedrucktem Hemd, einer Weste aus schwerem Winterleinen und einer Tapered Fit-Jeans in perfekter Waschung. Einfach gut angezogen.
    Mantel.
    Gürtel.
    Hemd.
    Sneaker.
    Jeans.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Amüsieren wie in den 1920ern.

    by meyundedlich

    Bohème Sauvage – die Veranstaltungsreihe aus Berlin ist ein leidenschaftliches Plädoyer für die Verruchtheit und die Lust aufs Amüsement der feinen Gesellschaft. Eine Hommage an das wahre Nachtleben der Goldenen Zwanziger.

    Frühlingshaftes Denim-Outfit.

    by meyundedlich

    Helle Jeans sehen ab 27 °C einfach besser aus. Wichtig ist die richtige Waschung und ein kerniger Denim, damit das Ganze nicht nach Opis Garten-Buxe aussieht.

    Vom Handwerk abgeschaut.

    by meyundedlich

    Unerschrocken und robust. Soll's dann noch bequem sein, lässt sich die Mode gern von Workwear inspirieren – wie auch für diese Weste. Casual kombiniert mit Denim und Boot.


    Nach oben
    .
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.