Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Hatslokhe u brokhe.

    "Hatslokhe u brokhe" stammt aus dem Jiddischen und bedeutet in etwa so viel wie Erfolg und Segen. Schnell ausgesprochen klingt es wie Hals- und Beinbruch. Ja, dieser Ausdruck ist eine Verballhornung des jiddischen Glückwunsches und aus unserem Wortschatz nicht mehr wegzudenken. Das Schöne … Es gibt weitere solcher Begriffe, die in den alltäglichen Gebrauch übergegangen sind. Begriffe wie Schlamassel, Reibach, Mischpoke oder auch Masel tov. Letzterer bedeutet übrigens ebenfalls Glückwunsch und wird gern auch bei zerdeppertem Geschirr in die Menge gerufen.

    Wir lieben Sprache. Und wie sie entsteht. Und widmen ihr an dieser Stelle eine weitere Farbe des Masel-tov-Sweaters. Er wird ohne was darunter getragen. Seine weiche Baumwolle hat innen feine Loops wie bei amerikanischen Sweatshirts. Dadurch fühlt sich der Sweater toll auf nackter Haut an, aber nicht zu kuschelig.

    Masel-tov-Sweater, dunkelblau.

    Der überschlagene Schildkrötkragen schützt den Hals vor Kälte und Zugluft und sieht außerdem zu Sommeranfang meistens besser aus als ein Rundhalskragen. Die Bänder sind fixiert, damit Sie beim Ölstand-Check nicht in der Motorhaube hängen bleiben, sie lassen sich aber zum Verstellen und Engerziehen des Kragens nutzen. Einfach gut angezogen.

    DIE WEITEREN FARBEN:

    Bordeaux.
    Blau.
    Grau.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :