Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Le Spécialiste du Tee-Shirt Deluxe.

    Paris, 1989. Als die Welt mit T-Shirts aus Niedriglohnländern überschwemmt wird, wagt es ein kleiner Hersteller aus Frankreich, T-Shirts aus feinsten Garnen herzustellen, diese zu horrenden Preisen anzubieten und damit auch noch erfolgreich zu sein. Dies ist die Geschichte von der vielzitierten Qualität, die sich durchsetzt.

    T-Shirts von Majestic Filatures sind wie geschaffen für die Fangemeinde derer, die lieber eine überschaubare Menge T-Shirts besitzen, die Wert auf Stoffqualität und Verarbeitung legen und den Shirts den Platz im Kleiderschrank einräumen, den sie verdienen, als nach günstig und viel zu heischen. Die T-Shirts aus Frankreich brauchen etwas mehr Aufmerksamkeit, denn sie sind fein und weich, aber auch delikat – man reißt sie sich abends nicht einfach vom Leib, wäscht sie in der Maschine eher mit den Dessous der Liebsten als mit den rauen Jeans und trocknet sie auf dem Bügel, nicht im Trockner. Das muss man mögen. Die Fans von Majestic Filatures tun dies.

    Tee-Shirt, khaki.

    Das Tee-Shirt ist so fein wie eine zweite Haut, was an der Mischung aus teurer, atmungsaktiver Baumwolle und weichem Kaschmir (15 %) liegt. So viel Luxus verdient die beste Verarbeitung und Schlichtheit: das Longsleeve ist aufwendig rundgestrickt, die Farbe ist ewig zeitgemäß und fällt bei jedem Shirt einzigartig aus (Sie tragen ein wahres Unikat!). Schmeichelt hellen und dunklen Hauttypen gleichermaßen und ist eine schöne Ergänzung zu Schwarzem, Blauem oder Knallbuntem.

    Tee Layer-Shirt, navy.

    Die Idee, die zum Tee-Layer-Shirt geführt hat, ist simpel, ihre Umsetzung genial: Majestic Filatures legt zwei hauchdünne Shirts so exakt aufeinander, dass immer ein feiner Streifen an Hals, Arm und Bündchen hervorblitzt. Auf der Haut tragen Sie atmungsaktive Baumwolle, außen gibt ein Schuss weiches Kaschmir leichte Wärme. Beide so fein, dass Sie sie theoretisch einzeln tragen könnten, es allerdings zu schade wäre, die perfekte Konstruktion aufzulösen. In Blau-Weiß, Farben, die die Schlichtheit hofieren.

    Kapuzenjacke, schwarz.

    Majestics Kapuzenjacke ist schnell übergeworfen und bequem – sie passt nach dem Sport so gut wie morgens nach dem Aufstehen. Weil sie ein strenges Sakko lässig macht und auch ein bisschen wärmer, weil sie auch in der kleinsten Ecke des Reisegepäcks Platz findet. Und weil Sie sie innerhalb kürzester Zeit so ins Herz geschlossen haben werden, dass Sie sich über jeden Cent, den Sie nicht in Qualität investiert hätten, ärgern würden. Gemacht ist die Jacke aus kerniger Baumwolle und schwelgerischen 30 % Kaschmir. Sie ist doublefacegearbeitet, das heißt mit zwei unterschiedlich farbigen Seiten: außen Schwarz, innen Grau. Mit lässiger Kapuze und Kängurutaschen, in denen Sie Ihre Hände mal kurz aufwärmen können.

    Rollkragen, chili.
    Rollkragen, marine.

    Die Rollkragen-Shirts werden aufwendig formgestrickt. Ihre ausgesuchten Farben sind nicht hochmodisch, sondern ewig zeitgemäß. Besonders gut wirkt das Rollkragen-Shirt unter leichten Sakkos und Strickjacken, auch unterm Hemd. Ganz gleich für welche Art Sie sich entscheiden, die Shirts von Majestic Filatures werden Sie ganz sicher erst in vielen Jahren und dann schweren Herzens aussortieren. Einfach gut angezogen.

    Rollkragen, schwarz.
    Rollkragen, taupe.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    .