Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Tragen verboten.

    Entwickelt für die Männer der Lüfte, die in ihren tollkühnen Kisten Jacken brauchen, die dem Flugwind gewappnet sind und dem Luftdruck standhalten. Dann, ab den 1920ern, entdecken die Motorradfahrer sie für sich und übertragen ihre soliden Werte auf den Asphalt. Und was passiert dann?

    Dreißig Jahre später, als die Guten Harley und die Bösen Triumph fahren, verhilft ein junger Wilder ihr auf der Leinwand zum Durchbruch. Einem derartigen, das das Tragen in einigen Schulen sogar verboten wird … Eine Weile später wird ihre Farbvarianz größer und ihr Stil individueller. Bis heute ist sie sich ihrer Authentizität treu geblieben. Weil nur eine Jacke aus Leder wie eine zweite Haut sitzt, hinter der sich Geschichten verbergen. Und, weil sich die Zeit nur auf Leder so ehrlich abzeichnet. Umso schöner, wenn sie bereits vorm ersten Tragen eine Patina trägt, die ein Stück Ausdruck Ihrer Abenteuerlust ist.

    Lederjacke.

    So ist es auch mit der Freidenker-Lederjacke. Sie wirkt, als läge Außergewöhnliches bereits hinter ihr. Sie ist interessanter als eine Braune und flexibler als eine Rote: Den charismatischen Ton (Edelkastanie) verdankt die Lederjacke einem Handwerk, das heute nur selten zu finden ist. Zunächst wird weiches Lammnappa im authentischen Bikerschnitt zugeschnitten (endet auf Leistenhöhe). Anschließend wird die komplette Jacke in ein Farbbad getaucht und eiskalt gewaschen: Als Relikt dessen erscheinen die gekonnte Used-Optik und die lebendigen Kräuselnähte. Jede einzelne wird übrigens noch per Hand gewachst. Charakteristisch ist der Stehkragen mit Lasche und Riegel. Diese Lederjacke ist vermutlich die Einzige, die zum Springsteen-Konzert mit schwarzer Jeans und fetten Boots so gut ist wie mit grauer (oder blauer) Chino in der Galerie. Einfach gut angezogen.

    PASSEND DAZU:

    Jeans.
    Hemd.
    Sneaker.
    Gürtel.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.