Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Auf Empfehlung unseres Kreativdirektors.

    Andreas ist unser Mann für die visuelle Markenwelt bei Mey & Edlich. Er leitet das Kreativteam. Und er hat ein Faible für besondere Mode.

    Andreas liebt das bewusste Spiel mit den Regeln der Mode – und den bewussten Regelbruch. Sein persönliches Markenzeichen: Der Broken Suit (Sakko und Hose in unterschiedlichen Stoffen bzw. Mustern). Dass er einen klassischen Anzug trägt, ist selten (in unseren Büroräumen haben wir ihn damit noch nicht gesehen). Es gibt jedoch diesen einen Anzug, für den er voller Begeisterung ist – wir haben ihn daher nach ihm benannt.

    "Mir gefallen vor allem Muster und Stoff. Der Hahnentritt ist schön klassisch, der Jersey-Stoff hingegen überhaupt nicht. Der Anzug trägt sich einfach gut." 
    (Andreas, Kreativdirektor Mey & Edlich)

    Sakko.

    Der Andreas-Anzug vereint die kreative Mischung aus klassischem Anzugmuster auf urbequemem Sweatshirt-Stoff (ein weicher Baumwolljersey), der ausreichend Spielraum für ausfallende Bewegungen lässt und den Zwischensprint von Termin zu Termin nachgiebig mitmacht, ohne die Form zu verlieren. Durch das Zusammenspiel von Lichtblau und Dunkelblau bekommt das Muster noch mehr Tiefe.

    Hose.

    Sakko und Hose (beide im schlanken Schnitt) bieten übrigens viele Möglichkeiten, um Allianzen mit Vorhandenem im Kleiderschrank zu bilden (womit wir wieder beim Broken Suit wären, s.o.). Andreas trägt die Hose mit Hemd und leichtem Pullover zu rahmengenähten Budapestern, das Sakko zur Lieblingsjeans und Sneakern.

    Pullover.
    Hemd.
    Schuh.
    Krawatte.

    Sakko und Hose (beide im schlanken Schnitt) bieten übrigens viele Möglichkeiten, um Allianzen mit Vorhandenem im Kleiderschrank zu bilden (womit wir wieder beim Broken Suit wären, s.o.). Andreas trägt die Hose mit Hemd und leichtem Pullover zu rahmengenähten Budapestern, das Sakko zur Lieblingsjeans und Sneakern. Die Kombination im Anzug mit Krawatte und Weste ist dem Neujahrsempfang in seiner Heimatstadt Düsseldorf vorenthalten sowie der internen Weihnachtsfeier von Mey & Edlich, wie er uns verraten hat. Einzeln oder zusammengetragen einfach gut angezogen.

    Weste.
    Sneaker.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    .