Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Jeans, wie Männer sie lieben.

    Es gibt kaum einen Kleiderschrank, in dem sie nicht fehlt: Die Jeans ist die beliebteste Hose der Männer. Denn sie ist robust, sitzt an Bug und Heck, macht einen knackigen Hintern und kommt nie aus der Mode.

    Ob klassische Blue Jeans, schwarze Denim mit dezent verschlissenen Kanten oder im schmutzigen Weiß – wir haben drei spannende Jeanslooks für Sie zusammengestellt. 

    Blue Jeans. 

    Blue Jeans.

    Sie ist der Klassiker unter den Jeans: die Indigofarbene mit beruhigter, weil flächiger Optik. Die Recommended Jeans verzichtet Gentlemanlike auf modischen Tand. Ihre Nähte sind aus kräftigem, haltbarem Garn und erinnert an die Ursprünge der Arbeiterhose. Sie überzeugt mit bequemer Weite rund ums Gesäß und die Oberschenkel. Beinabwärts verjüngt sich die Jeans, was stimmig wirkt zu angesagtem Strick und derber Lederjacke.

    Polo.
    Pullover.
    Lederjacke.
    Boot.

    White Jeans.

    White Jeans.

    Strahlend weiße Hosen sehen schnell nach Tenniscourt oder OP-Saal aus. Davon ist diese ehemals graue Jeans, die nach allen Regeln der Denim-Kunst gewaschen und gebleacht wurde, meilenweit entfernt. Besonders gut kommt der Grauschleier an den Kanten zur Geltung. Perfekt passend: graue Nähte und kupferfarbene Nieten. Der 11,5-Unzen-Denim ist ganzjahrestauglich, das angesagte "schmutzige" Weiß sieht – richtig kombiniert – auch im Winter einfach gut aus: zum Beispiel zu Hemd und Designer-Weste.

    Hemd.
    Gürtel.
    Weste.
    Stiefel.

    Black Jeans.

    Black Jeans.

    Die On Stage-Jeans kokettiert mit Lässigkeit, ohne nachlässig zu sein: abgewetztes Schwarz, sichtbare Knitter an Beinen und Leiste, abgestoßene Kanten. Ihre Knopfleiste gehört wie der Rest zum authentischen Look dazu. Dank der Mischung 98/2 (Baumwolle/Elasthan) ist die Jeans nachgiebig, behält aber ihre Form. Zu Shirt und Pullover geht sie eh, wie jede Jeans. Besonders ist der Look zu Sakko und Chelsea-Boots.Einfach gut angezogen.

    Hemd.
    Weste.
    Sakko.
    Boot.

    > MEHR JEANS

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.