Never grow up.

    Mit der Ballade "You Give Me Something" wird James Morrison in den Nullerjahren quasi über Nacht zum Star. Davor hält sich der Junge aus Porth bei Newquay mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Zur Gitarre kommt er durch seinen Onkel, der dem 13-jährigen James zeigt, wie er einen Blues-Riff spielt. Einige Jahre singt Morrison Songs anderer Musiker nach, bis er eigene Texte schreibt. Trotz des Erfolges gibt sich der britische Singer-Songwriter stets bodenständig.

    Auf seinem aktuellen Album "Higher Than Here" klingt er dunkel und melancholischer als noch zu Beginn seiner Karriere. Hier beweist er, dass er mit seiner rauen Stimme – die ihm nach einer Krankheit in der Kindheit bleibt – nicht nur sanfte Liebeslieder singen kann. Er erzählt von den eigenen Problemen einer verpfuschten Kindheit und Jugend (Vater alkoholkrank und depressiv, Mutter hilflos und ständig mit Geldsorgen) und besingt in "Just Like A Child" wie schön es ist, ein Kind zu sein.

    Morrison widmet das Lied seiner Tochter Elsie. In einem Interview sagt er über dessen Entstehung: "Ich saß in einem Hotelzimmer, und ich habe wohl über Elsie nachgedacht und darüber, wie sie andauernd auf die Nase fällt. Sie tut sich meistens echt weh, aber sie steht trotzdem einfach wieder auf und lässt sich davon nicht beeindrucken. Ich wollte darüber schreiben, sich diese Risikobereitschaft zu bewahren, die man in jungen Jahren hat. Das ist die Aussage, um die es mir in diesem Fall ging: Versuche, genau das Leben zu leben, das du leben willst. Und ich habe daran im Nachhinein auch kaum etwas verändert, die Demoversion hat es so auf das Album geschafft; wir haben die einfach so genommen, weil sie ein Gefühl einfängt, das ich wohl nicht noch einmal in der Form hätte einfangen können."

    Uns gefällt dieser Song besonders gut, weil er so trefflich zum aktuellen Trend in der Mode passt, sich der Ernsthaftigkeit ein Stück zu entziehen und sich das Gefühl des experimentierfreudigen Entdeckers zu bewahren. Mit dem Never-grow-up-Shirt geben wir diesem Gefühl jetzt eine modische Entsprechung. Die Verbindung aus bodenständigem Oxfordhemd und buntem Sticker auf der Brust ist dabei die Anspielung auf das, was wir alle wurden (und vielleicht nie wollten): erwachsen. In diesem Jahr ist Morrison leider nicht in Deutschland live auf der Bühne zu sehen, wir empfehlen, ihn unbedingt auf die persönliche Playlist zu laden.



    "Just Like A Child" (James Morrsion)

    I keep holding on to time
    Cause it moves so fast
    Keep believing in a dream
    Even though I know it won’t last
    Always looking to the stars
    I follow no man’s plan
    Oohh I do the best I can

    So if I fall
    I’ll fall with style
    I won’t lie where I land
    I’ll keep on running wild
    Just like a child
    Mmmmmm

    I know you’re said that it’s over
    Our last chance has gone
    You said you’ve got to run somewhere
    I hope it’s somewhere you belong
    And if you never come back
    To this foolish man
    Oohh I will understand

    And if you fall
    Fall with style
    Just don’t lie where you land
    Keep on running wild
    Just like a child
    Ooohhhhh
    Ooohhhhh

    So if we fall
    We’ll fall with style
    We won’t lie where we land
    We’ll keep on running wild
    Just like a child
    Oooh just like a child
    Just, just like a child

    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.