Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Alles bleibt anders.

    Zur Kunst gehört Veränderung. Das gefällt uns. Seit seiner Wiedereröffnung im Oktober 2019 hat das MoMA in New York sich zum Ziel gesetzt, sich alle 18 Monate rundum zu erneuern. Mit der Mode ist das ähnlich: Schnitte, Stoffe, Styles – immer im Wandel. Alles bleibt anders. Das gilt natürlich auch für den Anzug.

    Bestand der klassische Anzug bis Ende des 19. Jahrhunderts aus drei unterschiedlichen Teilen: erstens der Frack – alternativ der Gehrock oder später der Cut. Zweitens die Weste aus anderem Stoff. Und drittens die Hose, ihrerseits ebenfalls aus einem anderen Stoff.

    Anzug Cilento.

    Und heute? Das neue Anzugkonzept kommt ganz schön lässig daher. Heute hat er die Weste abgelegt, ist aus einem Stoff gefertigt, ist deutlich schlanker und trägt einen bunten Streifen an der Hose.

    T-Shirt.
    Hemd.
    Einstecktuch.
    Schuh.

    Cinque macht es vor. Sichtbar und fühlbar hochwertig verarbeitet stammt der Stoff für den Anzug Cliento aus Italien. Seine Farbe ist klassisch, die Struktur so gar nicht: belebt und flexibel und sichtbar sportlich – nicht zuletzt durch den strahlenden Galonstreifen und den von der Jogginghose abgeschauten Tunnelzug der Hose. Den können Sie theoretisch aber auch unterm Gürtel verschwinden lassen. Perfekt für alle, die mit dem Rad unterwegs sind oder spontan Lust auf After-Work bekommen. Erhältlich nach dem praktischen Baukastenprinzip. Einfach gut angezogen. 

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.