Im Rampenlicht.

Es gibt Situationen, in denen will man nicht auffallen – um jemand anderem nicht die Show zu stehlen, um den Fokus auf die so wichtige Präsentation zu legen, um die Gemüter der Gegenüber nicht zu erregen. Aber dann wiederum gibt es Momente, da hört eh keiner hin, weil jeder mit sich und seiner Außenwirkung beschäftigt ist. Und wenn Sie sich genau dann in dem Getümmel gut platzieren wollen, dann klappt das oft nur über die Klamotte. Sind die Scheinwerfer schließlich auf Sie gerichtet, dann erhält auch Ihre Botschaft die gewünschte Aufmerksamkeit – persönlich, knackig, souverän, fesselnd. Abseits des roten Teppichs funktioniert das übrigens auch auf einer ganz normalen Party. Bei einer Vernissage. Bei einer spontanen Ansprache. Beim ersten Date.

Genau für diese Momente ist das Blitzlicht-Sakko gemacht. Highlight dieses Sakkos ist der auffällige Stehkragen eine Spezialität der Designerin Doris Hartwich den man anderswo nur schwer und äußerst selten findet. Dabei ist der Stehkragen für Sakkos ein Klassiker, der besonders und trotzdem zurückhaltend und niemals overdressed ist. Außerdem ist dieses Sakko aus einer feinen, querelastischen Wolle gefertigt, die dem Träger auch ohne künstlichen Anteil ausreichend Bewegungsspielraum lässt. Einfach gut angezogen.

Nach oben
:.