Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Hosen wie früher.

    Valentino de Luca und Diego Vacalebre haben sich einer neuen Generation Hosen verschrieben: Entstanden im sozialen Raum, gemacht in Italien, sieht man dem Design ihrer Barb'Ones an, dass die Hosen konsequent den Platz als wichtigstes Kleidungsstück der Männer einnehmen sollen.
    Barb'One.

    Das feste Material ihrer Hosen erinnert in der Haptik an Stoffe, die früher Standard waren und wie sie seit 30 Jahren kaum mehr zu bekommen sind. Der Markenname Barb'One ist nicht zufällig gewählt. "Barbone", im Italienischen der Landstreicher, steht für den Mann, der seine Kleidung wertschätzt. Besonders den festen Griff eines Stoffs, der lange halten muss, stabile Knöpfe statt kritischem Reißverschluss und belastbare Farben: solides Grau und geschmeidiges Sand. So bodenständig und modern ist eine Hose, die eigentlich den Heimatlosen gewidmet ist. Jetzt gibt es sie in neuen Formen und erstmals auch in Cord bei Mey & Edlich.

    Die folgenden drei Hosen sind die Essenz eines langen Auswahlprozesses, in den die Empfehlung der Hosenmacher, die Erfahrung unserer Einkäufer und Ihr Feedback an uns in Sachen ehrlicher Hosen eingeflossen ist. Und so lassen sich diese Hosen am Ende charakterisieren als kernig, rustikal und lässig.

    Jeans Sly.

    Der Denim dieser kernigen Jeans verspricht ein gutes Maß an Bewegung, hat aber genau den robust-festen Stand, der daran erinnert, dass eine Jeans erst nach längerem Tragen nachgibt und sich seinem Träger anpasst. Der geschützte seitliche Streifen ist das Markenzeichen der Hosen von Barb’One – er ist aber nicht einfach aufgebracht. Tatsächlich stülpen de Luca und Vacalebre die Hosennaht nach außen.

    Der Hosenumschlag ist fest verriegelt und liegt bei angenehmer Fußweite (ca. 32 cm) auf Ihrem Schuh. Und ihre sportive Waschung wirkt wie gekonnt eingetragen.

    Die Rustikale ist aus einem derart feinen Cord, der von weitem wie robuster Chinostoff wirkt und sich auch so anfühlt. Der etwas tiefere Schritt und das Bündchen am Bein erinnern dann an bequeme Jogg-Wear, angezogen wirkt die Hose durch die Knopfleiste (Button Fly) wie eine Jeans – starker Hybrid mit zwei seitlichen, geknöpften Cargotaschen.

    Crodhose Pitt.

    Die Lässige hat einen Stoff, der nochmal deutlich robuster ist, als Sie es von anderen Chinos her kennen. Zudem trägt die feste Baumwolle einen leichten Glanz, als trüge man sie schon ihr zweites Leben.

    Chino Pitt.

    Die fetten Bündchen am Fuß legen den Blick frei auf den nackten Knöchel über dem Sneaker, die Cargotaschen auf guter Höhe versprechen Lässigkeit. Diese Cargo ist im angesagten Tapered Fit geschnitten, das heißt obenrum weit, nach unten schmal zulaufen (Fußweite ca. 28 cm). Einfach gut angezogen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :: ::