Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

    Gut behütet.

    Ende des 19. Jahrhunderts von der Working Class, Anfang des 20. von der Upper Class getragen, war das Aufsetzen eines Hutes noch bis in die 1960er die Erfüllung einer Kleidervorschrift. Heute ist es eine Leidenschaft – nicht selten ein Statement.

    Ursprünglich sollte der Bowler den Kopf des Reiters vor herabhängenden Ästen schützen, dann entdeckte Hollywood ihn für sich und setzte ihn den ersten Filmgrößen auf. Heute steht er klugen Köpfen mit verschmitztem Lächeln noch immer gut  und veredelt Ihr Outfit.

    Bowler.
    Weste.

    Mit der blassroten Weste zu Stehkragenhemd und Jeans liegt die Kombination etwas über Casual, wirkt aber eben noch nicht so förmlich wie dieselbe Hose und dasselbe Hemd mit Sakko. Dank des stoffgleichen Rückens können Sie die Weste auch gut ohne Sakko tragen. Beiwerk aus ehrlichem, schwarzen Leder dazu, fertig. Einfach gut angezogen.  

    Hemd.
    Jacket.
    Jeans.
    Pullover.
    Schuh.
    Uhr.
    Gürtel.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.