Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Gekonnter Bruch.

    2020 unbedingt tragen: Shorts zum Sakko. Die Kombination ist abseits des Urbanen ein mutiger Bruch, schafft aber je nach Art des Sakkos auch hier Aufmerksamkeit.
    Sakko.

    Der Wäschestreifen revolutioniert die Sakkowelt. Weil er Abwechslung bringt und sommerliche Leichtigkeit ausstrahlt. Das leichte Leinen-Sakko geht zur Chino (klar!), wirkt zur Shorts aber deutlich neuer.

    Hemd.
    T-Shirt.
    Shorts.
    Schuh.
    Brille.
    Uhr.

    Bei der Shorts ist die richtige Länge entscheidend. Sie hängt maßgeblich von Körpergröße und Trainingszustand der Wadenmuskeln ab. Als Faustregel gilt: Shorts sollten knapp oberhalb des Knies enden. Im Zweifel einfach krempeln. Dazu empfehlen wir Barfußschuhe wie den Penny Loafer – aus samtig angerautem Rindleder und für viele Jahre rahmengenäht. Denn dieser Klassiker des Schuhregals kommt nie aus der Mode. Einfach gut angezogen. 

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    .