Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Fußnoten.

    Sie würden jetzt am liebsten Barfuß laufen – ist aber nicht möglich, weil Ihre Höflichkeit oder der Untergrund es nicht erlauben? In diesen Fußnoten finden Sie eine Reihe von sommerlichen Schuhempfehlungen: von luftig über leger und sportiv bis hin zu geschäftig. Jeder dieser Schuhe ist besonders und eine Wohltat für anspruchsvolle Füße – siehe unten.

    Über die Côte d'Azur und die "jeunes, riches et jolies" aus Paris gelangt der Rivieras Slipper in die Welt; seinen Ursprung soll er an den Füßen spanischer Fischer oder französischer Boule-Spieler haben. Das passt, weil er so schön leicht und luftig ist, Wasser einfach abläuft und Sand beim Umdrehen schnell rausfällt.

    Rivieras Slipper.

    Vorne ist der Slipper aus bequemer Baumwolle gearbeitet, der Schaft bringt ausreichend Stand und das Mesh-Gewebe sorgt derweil für ein gutes Fußklima. Ein Original aus Spanien erkennen Sie übrigens an der gummierten Einlegesohle (hier mit Schafleder überzogen) – federt ab und kann gegen eine eigene Einlage ausgetauscht werden.

    Für rund um frische Luft an den Füßen empfehlen wir die Manufaktur-Treter. Ihr reduziertes Design ist eine Hommage an die hochwertige Verarbeitung. Die italienische Manufaktur mit Sitz in der Toskana fertigt noch jeden Schuh aufwendig und mit Hingabe von Hand.

    Manufaktur-Treter.

    Die Sandale ist vollständig aus weichem, ausgewähltem Leder, das sich mit der Zeit perfekt Ihrem Fuß anpasst. Und mit einer lebenden Farbe, die mit der Zeit dunkler wird und eine authentische Wettergerbung erhält. Einziges Designdetail: das eingelaserte Ornament auf dem Fußbett, das ebenfalls aus Leder ist, wodurch es keine Schwitzefüße gibt. Die Ledersohle ist mit einer hochwertigen und soliden Blake-Naht gearbeitet.

    Made in Green ist der Sneaker Nautico Enz. Die spanische Schuhmanufaktur Natural World verwendet für ihre Schuhe ausschließlich ökologische Materialien, und so ist der Schuh selbst aus Baumwolle, die Sohle aus flexiblem Naturkautschuk. Zusammengehalten werden beide Bestandteile ganz ohne chemische Klebstoffe – nur durch Vulkanisierung, bei der Schuh und Sohle unter hohem Druck und hohen Temperaturen um die 170 °C wortwörtlich miteinander verschmelzen.

    Sneaker Nautico Enz.

    Eine echte Seltenheit: ein waschbarer Lederschuh. Dahinter steckt eine ganze Menge Entwicklungsarbeit vom spanischen Schuhhersteller Satorisan. Satorisan stattet den Sneaker Tate mit dauerhaft geklebten Sohlen und einem schon vorab ausgiebig gewaschenen Rindleder aus, von dem manche behaupten, dass es mit jeder Wäsche nur noch schöner wird. Diese Verarbeitung sorgt zudem dafür, dass das Leder schon vor dem Eintragen butterweich ist und sich der Schuh von Anfang an sehr bequem trägt.

    Sneaker Tate.

    Die grüne Innensohle des Tate ist für stundenlanges Laufen an den richtigen Stellen gepolstert. Und in dem hochwertigen Futter (ebenfalls Rindleder) werden Ihre Füße deutlich weniger schwitzen. Das Design ist schlicht und überzeugend – mit feinen Luftlöchern.

    Die ungewöhnliche TXS-Schnürung des Diadora N9000 ist gemeinsam mit Tennisprofis entwickelt worden: Die Querschnürung gab dem Hinterfuß mehr Halt und dem Sprunggelenk die nötige Stabilität. Jetzt verbindet Diadora dieses sportliche Detail mit einer asphalttauglichen, 5 cm fetten EVA-Laufsohle, die beim Auftreten jeden Ihrer Schritte dämpft. So entsteht ein unerwartet neues Sneakerdesign, das von seiner starken Farbkombination und den verschiedenen Texturen aus rauem Rindleder und luftigem Nylon lebt.

    Diadora N9000 TXS.

    Der Ursprung des Sneaker SDU liegt auf den Straßen Rios und Sao Paulos. Denn das Material für den Schuh wird aus recycelten PET-Flaschen gewonnen. Was überrascht: Der Schuh ist atmungsaktiv und wasserabweisend. Damit Sie sich an diesem Sneaker niemals sattsehen und ihn oft tragen, ist das Design puristisch.

    Sneaker SDU.

    Gefüttert ist der SDU von VEJA/Paris mit Bio-Baumwolle der Atlantikküste Brasiliens, wo die Jungs von VEJA "os franceses locos" (unsere verrückten Franzosen) genannt werden. Die Decksohle aus 89 % EVA und 11 % Gummi ist herausnehmbar und Sie stehen in diesem Sneaker auf einer rutschfesten, haltbar genähten Gummisohle.

    Der Penny Loafer ist bis heute der wohl einzige rahmengenähte Klassiker Amerikas, der zu Shorts getragen wird. Seine Beliebtheit verdankt er seinen unkomplizierten Eigenschaften: schnelles Reinschlüpfen, bequemer Sitz, perfekte Mischung von sportlich und elegant. Gemacht aus nachgiebigem Rindleder – außen sanft angeraut, innen fein und glatt für ein angenehmes Fußklima (auch barfuß).

    Penny Loafer.

    Wie es sich für einen echten Gordon & Bros gehört, ist die Ledersohle flexibel und so elastisch wie die Gummisohle eines Sneakers. Das Obermaterial ist aus samtig angerautem Rindleder gearbeitet und die echte Ledersohle hat eine schützende Gummischicht am Absatz.

    Dieser hochwertig gearbeitete Schnürer hat große Auftritte und die volle Aufmerksamkeit verdient. Sie werden ihn daher häufig zu schlichten Outfits und großen Events tragen. Für den Performance-Schuh wurde teures Kalbleder kunstvoll geprägt, bis es an die Struktur von Pythonschlangen erinnert. Die Sohle vom portugiesischen Schuhmacher ist sorgsam mit der Sohle vernäht – für intensive Beanspruchung.

    Performance-Schuh.

    Der Schuh sitzt ungeahnt bequem, weil die aufwendige Verarbeitung das Abrollen des Fußes unterstützt. Stilvoll mit schlanker Jeans oder – jetzt wieder angesagten – weiteren Silhouetten. Futter und Decksohle sind aus hochsommertauglichem Rindleder gefertigt. Einfach gut angezogen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    .