Mey & Edlich Buch-Tipp.

Fortmachen, Nils Knoblich.
Fortmachen, Nils Knoblich.

Ohne Ostalgie. Nach einem Leben im Fokus der Staatssicherheit gelingt der Familie Knoblich im Juli 1989 die Ausreise aus der DDR. Mit dem Zug geht’s für Matthias und Anke und die beiden Kinder über die Grenze nach Gießen. Zwei Gepäckstücke, mehr haben sie nicht dabei als sie das Notaufnahmelager erreichen. Onkel Michael, der bereits den Sozialismus hinter sich gelassen hat, leistet Starthilfe in der BRD.

Dass die Mauer vier Monate nach der Ausreise fällt – für einen Moment fühlen sich die Knoblichs von der Weltgeschichte betrogen: Haben sie doch alles aufgegeben, während nun jeder über die Grenze gehen kann. Aber das Schlussbild ist eines der stillen Freuden der ganzen Familie über die gesamte Entwicklung, ein privater Triumph.

"Fortmachen" ist eine dokumentarisch-biografische Graphic Novel von Nils Knoblich. Der Autor ist fünf Jahre alt als er mit Schwester Maika und den Eltern nach Gießen fährt, und heute so alt wie Vater Matthias und Mutter Anke damals. Sein Comicbuch-Projekt ist das Ergebnis zahlreicher Interviews, die er mit seinen Eltern und weiteren Verwandten geführt hat. In kurzen Episoden, die zwischen Gegenwart und Vergangenheit springen, erzählt er nun von den letzten Jahren in der DDR und warum und wie seine Eltern "fortmachten".

Als Teil der Generation Wendekinder versteht Knoblich es als seine Aufgabe, die Geschichte aus einer anderen Perspektive zu schildern: als unsentimentale Auseinandersetzung mit dem sozialistisch-geprägten Alltag in der DDR und den Methoden und Instrumenten der Zersetzung und Überwachung durch die Stasi – ganz ohne verklärende Ostalgie. "Fortmachen" ist Knoblichs bisher persönlichstes und umfangreichstes Projekt und es ist bemerkenswert ausgereift. Mit dem Buch ist er aktuell auf Lesereise in verschiedenen Städten.

14./15.10.2017: Buchmesse Frankfurt
18./19.11.2017: Buchlust Hannover
02./03.12.2017: Literaturhaus München

Das Buch (184 Seiten, € 24,80) ist erhältlich beim Verlag Edition Moderne.

Nils Knoblich, 1984 in der DDR geboren, hat an der Kunsthochschule Kassel Illustration/Comic und Trickfilm studiert. Er lebt seit 2014 als freier Trickfilmer in Stuttgart und ist Dozent für Animation an der Filmakademie Baden-Württemberg. www.nilsknbolich.com

Nach oben
.