Feste Plätze.

    Sie folgen der Priorität Ihrer Hände: vorne links das iPhone, rechts der Transponder fürs Büro (+ Sicherheitstaschentuch). Hinten rechts die lose Münzsammlung für die Spontanerfrischung und links nebst Pfefferminz noch die Notiz vom Morgen, die erst am Abend an Relevanz gewinnt.
    Tiger-Chino.

    Feste Plätze in den Hosentaschen – für all das, was am Tage nicht sichtbar, aber dennoch präsent ist. Jene Dinge verdienen große Taschen, die viel aushalten. Und ihnen subtil die nötige Wertschätzung entgegenbringen: So ist der Namensgeber dieser Chino, die gefordert robust wie eine Jeans und leicht wie eine Leinenhose ist, das ungewöhnliche Taschenfutter.

    Bedruckt mit diesem majestätischen Tier als Zeichen für Würde und Kraft. Eben wie die angezogene Wirkung dieser Hose (samt Inhalt), deren Schnitt das Übrige in Sachen Bequemlichkeit tut: obenrum mit entspannter Weite, die nach unten hin schmaler wird (Fußweite ca. 38 cm). Mit formgebenden Abnähern vorn und an den Kniekehlen, wie Sie es von hartschuftenden Workerpants kennen. Einfach gut angezogen. 

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.