Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Der Falke unter den Polos.

    Polos sind angesagt, deshalb gibt es sie in unzähligen Varianten. Die Edelsten unter ihnen sind gestrickt, dreidimensional und mit sichtbaren Abnahmen – so wie Sie sie sonst nur von den erfahrensten Strickern Schottlands kennen.

    Diese wunderschönen Shirts hier aber stammen nicht aus Schottland, sondern aus Schmallenberg, von Falke (1895 gegründet und bis heute familiengeführt). Und wer sich noch weiter in die Firmenhistorie vertieft, erfährt, dass Falke nicht nur Socken kann, sondern auch auf eine 70 Jahre alte Expertise beim Thema Herrenstrick zurückblickt. Nur so berühmt wurden sie damit nicht. Das könnte sich jetzt ändern.

    Altrosé.
    Blaubeere.

    Das Falke-Polo ist aus langstapeliger Baumwolle derart fein gestrickt, dass es an der Grenze des technisch Möglichen liegt – und so edel, dass es selbst ungebügelt jedem noch so penibel gebügeltem Hemd Konkurrenz macht. Die sichtbaren Abnahmen an Kragen und Ärmel sind Zeichen edelster Machart (einem nachhaltigen Formstrick), ebenso wie die angestrickte Knopfleiste (etwas länger und dadurch angezogener) und die feinen Bündchen. Das schönste Detail aber ist auf den zweiten Blick sichtbar: Zwei feine Längsmaschenreihen und eine Quermaschenreihe ergeben sich kreuzende Linien und formen eine perfekte Schulterpartie. In drei erlesen schönen Farben. Einfach gut angezogen.

    Senf.
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.