Eine Sekunde Vorsprung.

    Elmar Bartsch ist Sprechwissenschaftler. In seinen Beobachtungsstunden und Gesprächen kam er unter anderem zu einer Erkenntnis, die auch uns faszinierte und auf die wir seitdem in allen Vorträgen, die wir besuchen, achten: Dass oft bloß eine Sekunde ausschlaggebend dafür ist, ob ein Redner als authentisch wahrgenommen wird. Kurz bevor dieser seinen Standpunkt darlegt, nehmen seine Hände vorgelagert die Bewegung ein, die das später Gesagte unterstreichen sollen. Gute Beispiele dafür sind allerdings selten und finden sich beispielsweise nur bei einem von sieben Gästen in Polittalks. Mit dem Sprechdenker-Sakko gibt es in der Zukunft vielleicht ein paar mehr.

    Denn dieses Sakko ist einer Rede angemessen korrekt und unsichtbar so bequem gefertigt, dass es selbst ausladende Gesten zulässt. Es ist aus italienischem Jersey, und mit gerade mal 400 Gramm liegt es leicht auf Ihren Schultern â€“ der Verzicht auf ein Innenfutter unterstreicht seine Lässigkeit. Zum einfachen An und Aus sind die Ärmel gefüttert, ansonsten haben Sie freien Blick auf die hochwertige Innenverarbeitung. Zur Podiumsdiskussion mit Hemd und leichtem Pullover, beim Abend mit Freunden mit Hoodie im Ledersessel. Gut gesprochen und einfach gut angezogen. 

    Nach oben
    :
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.