Ein Maulwurf macht Mode.

Die Farbe Taupe leitet sich ursprünglich vom französischen "taupe" für "Maulwurf" und dessen Fellfarbe ab. Dass es heute zahlreiche weitere Schattierungen gibt, hat mit dem Maulwurfsfell allerdings nicht mehr viel zu tun… Vielmehr prägten in den 1940er Jahren neue Farbtöne wie Purpurtaupe, Rosataupe oder Sandtaupe die Nachkriegskollektionen namhafter Designer und zerschlugen die Assoziation mit grauen Uniformen.

Der Farbton des Sakkos, das Sie hier sehen, nennt sich Steeple Grey. Er lässt sich zu allem kombinieren und kommt auf dem ungewöhnlichen Stoff aus Baumwolle und Polyester, der in Look & Feel an schwere Seide und Wolle erinnert, richtig gut. Bequem und edel und einfach gut angezogen.

Nach oben
: