Grau passt immer, es ist unkompliziert. Grau ist edel – Ton-in-Ton im Spiel verschiedener Grautöne lässt sich keine andere Farbe so gut kombinieren wie diese. Aber auch zu Weiß und Blau ist die graue Jeans immer eine gute Wahl. Wie hier zum Stehkragenhemd von Doris Hartwich unter der Weste Dingo. Der Light Sneaker in Lichtgrau vom italienischen Schuhmacher rundet das Outfit ab. Einfach gut angezogen.
Der Ethno-Look, hippiezeitnah und doch in seiner Reduktion und heute meistens ohne politische Botschaft auch neu, ist eine Gegenbewegung zum Auftritt des Hipsters mit seinen polierten Schuhen, dem perfekt gebügelten Maßhemd, dem strengen Sakko, gern dekoriert mit Einstecktuch, Hut und fetter Zigarre. Der Ethno-Style befreit seinen Träger nicht nur von Konventionen, er passt auch zum Leben derjenigen, die viel unterwegs sind und die situativ oder einfach klimabedingt – scheinbar oder tatsächlich ohne Konzept – verschiedene Teile übereinander tragen und sich bei Bedarf einzeln wieder herausschälen. Die Navajo-Strickjacke ist in Italien aus solidem Baumwoll-Leinen-Garn im Jacquard-Strick gefertigt, wobei die eigentlich für innen gedachte Seite nach außen getragen wird. Dadurch verwischt das Muster opt
Ihr Stoff macht die Bauhaus-Pants aufgrund der Haptik, Festigkeit und Weichheit zu einer der besten Jeans-Alternativen in Ihrem Kleiderschrank. Die Stilistik und das Material geben ihr die Qualität eines guten Designproduktes – sehr vielseitig im Einsatz, höchst langlebig und sogar tauglich für Events bei denen Sie so gerade am Anzug, nicht aber am Sakko vorbeikommen. Fasziniert von der revolutionären und heute (99 Jahre später!) immer noch gültigen Bauhaus-Idee, der Einheit von Form und Funktion, entwickelten wir dies
Blumenhemden sind angesagt. Stilsicherer als mit einer Ikone aus Liberty-Stoff geht's fast nicht. Hier wurden die schönsten Alpenblumen auf feinste Tana-Lawn-Baumwolle gedruckt. Ganzjährig tragen Sie das Hemd zu Blue-Jeans und Sneakern – im Sommer mit aufgekrempelten Ärmeln als luftigen Jackenersatz zu Shorts oder weißen Hosen mit leichten Slippern. Der Staubmantel aus unempfindlicher Baumwolle hält den Schmutz der Stadt fern. Er ist zwar angenehm weit geschnitten, läuft aber an den Ärmeln schmal zu. Sein Gehschlitz ermöglicht Bewegung. Mit ih
Der raffinierte Kragen des Umlege-Sakkos überlässt Ihnen die Entscheidung, ob Sie das Sakko mit klassischem Revers oder durch Hochstellen mit coolem Stehkragen tragen. Deshalb hat die Designerin Doris Hartwich sich auch für einen besonderen Stoff entschieden: einen strickähnlichen, couchbequemen, aufwendig gewirkten Jersey aus hautfreundlicher Baumwolle und standfestem Polyester. Er ist so dicht gewirkt, dass er kleineren Verschmutzungen und Knittern unerschrocken gegenübertritt. Darunter empfehlen wir das Stehkragenhemd mit grafischem Argyle-
Nach oben
::