Die Fäden geben sie nie aus der Hand.

    Die Geschichte beginnt 1990 im idyllischen Pordenone: Eine marode Weberei und eine Vision,
    die rund zehn Jahre später im 40 Kilometer entfernten Travesio ihre Erfüllung finden soll auf der
    "grünen Wiese", mit modernem Bau und 130 Webstühlen der neuesten Generation.

    Heute zählt Pordenone Tessuti nicht umsonst zu den angesehensten Webereien Italiens, mit einem mittlerweile selten gewordenen Konzept. Sie fertigen vertikal, halten damit die wichtigsten Fäden in
    der eigenen Hand und wahren so die Kontrolle über Qualität und Preis. Eine Rarität im europäischen
    Stoffmarkt. Einfach gut angezogen.

    Und so stecken in den Hosen von Pordenone viel Amore und italienisches Know-How. Die Mischung aus Baumwolle und Elasthan ist griffig, ganzjahrestauglich, hautfreundlich und sehr bequem. Um
    die Spannung zu erhöhen, ist der Stoff mit einem feinen Rautenmuster bedruckt. Verhandlungssicher
    mit Hemd und Sakko, tiefenentspannt mit Shirt und Pullover getragen.

    Mit farblich abgesetzter gepaspelter Gesäßtasche. Haltbare Kappnähte auf der Innenseite. Angemessen schmale Fußweite von 38 cm. Im Regular Fit. Einfach gut angezogen.

    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.