Das versteigerte Karo.

Als der britische Stallmeister, Pferdetrainer, Wettbürobesitzer und Eigentümer der Morning Post, Richard Tattersall in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts seine eigenen Stallungen mit Reithalle und Reitbahnen an der Hyde Park Corner gründet, ahnt noch niemand, dass seine darauf folgende Geschäftsidee eines Auktionshauses noch 250 Jahre später Bestand hat. Über das Bildungsbürgertum gelangt das Modell um das 20. Jahrhundert auch nach Deutschland, wo es heute noch Räumlichkeiten mit dem Namen "Tattersall" gibt, die inzwischen allerdings für andere Dinge genutzt werden. Das Berliner Tattersall des Westens dient beispielsweise nun als Wohnhaus. In Mannheim gilt das Tattersall als Schnittpunkt von Hauptbahnhof und Wasserturm. Dass das Tattersall irgendwann zu einem der wichtigsten Karos der Mode wurde, geht übrigens angeblich darauf zurück, dass dieses Muster Old Tatts Pferdedecken zierte. Einfach gut angezogen.

Nach oben
:.