Der Kletterer unter den Denims.

    Das Klettern an einem Felsblock bezeichnen Sportkletterer als Bouldern. Ohne Sicherung, vielleicht noch mit speziellen Schuhen und ein bisschen Magnesium an den Händen, geht es maximal auf Absprunghöhe. Wir mögen diesen Sport, weil er Spaß macht, die Fitness steigert und überall möglich ist, wo etwas den Weg versperrt, sei es am Strand, im Wald oder notfalls die Mauer im Park. Man braucht keine Ausrüstung, keine Mitgliedschaft und keinen Eintritt dafür zu zahlen.

    Und weil wir Bouldern so gut finden, haben wir eine Jeans entwickelt, die dazu passt, spontan Berge zu erklimmen. Eine Hose, die so bequem ist, dass man sich mal eben mit Sohn, Tochter, Bruder, Schwester, Freund, Freundin oder ganz allein Zug um Zug am Felsen oder am Treppenaufgang entlang hangelt. 

    Die Boulder-Jeans schafft den Spagat zwischen entspannt und korrekt, weil ihre tiefe, blau-graue Waschung richtig gut ist, intensiv und deshalb bürotauglich. Ihre Elastizität ist übrigens auf das technische Geschick des europäischen Webers und die ausgewählten Garne zurückzuführen: viel Baumwolle, etwas Elasthan und ein Schuss T400®, damit sie immer in ihre Ausgangsform zurückspringt. Der solide Denim ist 12 Unzen schwer. Mit kernigen Jeansnähten und kupferfarbenen Nieten. Einfach gut angezogen.

    PASSEND DAZU:

    Nach oben
    .
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.