Bohème Sauvage.

    Schöne Weihnachten verlangen hierzulande einfach einen festlichen Rahmen. Dazu gehören – neben vielem anderem – das gute Essen, weihnachtliche Lichter, passende musikalische Untermalung und aus unserer Sicht auch ein Extra-Outfit. Wir gehen fest davon aus, dass sich Ihre Lieben freuen, wenn Sie an diesen Tagen – und vor allem an dem einen, wichtigen Abend! – besonders gut aussehen.

    Überraschen können Sie mit etwas Neuem, aber auch mit einer ungewöhnlichen Kombination aus Vorhandenem (vielleicht die Fliege zum Jeanshemd?) oder mit einem geerbten, noch nie getragenen Kleidungsstück. Wenn Sie von Opa noch die Stresemann-Hose haben – nichts wie rein! Denn wenn es festlich wird, sind gerade die 1920er-Jahre wieder schwer angesagt und dazu zählen die gestreifte Hose, die Hosenträger und die Weste. Zum Beispiel.

    Das "Bohème Sauvage"-Outfit zitiert die goldene Ära der Salons im Wesentlichen mit der roten Samtweste. Ihr Samt (einst aus Seide, heute aus Baumwolle) ist fast schon nostalgisch dicht gewebt und bringt durch seinen feinen Fadenflor die angenehme Haptik und den seicht mattschimmernden Glanz mit. Das Tiefrot (kommt blasser Haut entgegen) passt unter schwarze oder graue Sakkos (der stoffgleiche Rücken verlangt â€“ außer zu besonderem Anlass â€“ kein Sakko). Die Weste hat einen spitzen Saumabschluss (ganz im Stile des 19. Jahrhunderts), Metallknöpfe, zwei Leistentaschen, eine Münztasche und ist â€“ als Reminiszenz an die damalige Zeit â€“ mit einer original Mey & Edlich-Werbeanzeige für Anzüge und Mäntel bedruckt.

    Die Weste allein genügt vollkommen, denn ein gutes Weihnachts-Outfit ist ja kein Kostüm für eine Motto-Party. Wichtig ist nur: ein herausragendes Teil und dazu etwas Lässiges, Modernes – bloß nicht zu schick. Wir empfehlen das Liberty-Hemd Ffion, eine Baumwoll-Chino in der Wirkung einer Wollhose, Schuhe vom portugiesischen Schuhmacher und schlichtes Beiwerk.

    Lassen Sie sich von unseren Outfits insgesamt ein bisschen für Weihnachten inspirieren und klicken Sie auch mal in die Kategorie Geschenke â€“ dort finden Sie noch ein paar Tipps, die die Freude groß und das Leben etwas leichter machen.

    Nach oben
    :: :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.