Mey & Edlich Kultur-Tipp.

Blaues Gold. In Hollands entspannter Hauptstadt finden vom 17. bis zum 23. April die Amsterdam Denim Days statt. Bereits zum vierten Mal macht die Stadt eine Woche lang blau.

Aber warum gerade Amsterdam? Amsterdam ist das jeanskulturelle Zentrum Europas. Firmen wie Levi's oder Pepe Jeans haben vor rund 20 Jahren hier ihren Europasitz installiert und damit eine echte Gründungswelle losgetreten Denham the Jeanmaker und Kings of Indigo mischen heute im internationalen Jeansmarkt mit. Und: Einer Umfrage zufolge, die die Stadt selbst in Auftrag gegeben hat, laufen die Männer hier an fünf Tagen der Woche in Jeans rum, die Frauen an vier.


Jetzt im April wird die Dichte der Jeansmacher und Jeansliebhaber noch einmal deutlich erhöht. Zur Fachmesse Kingpins und der Besuchermesse Blueprint werden Jeanser aus aller Welt erwartet. Ein Großteil der Besuchermesse findet auf dem Gelände der Westergasfabriek, unweit des Stadtzentrums, statt: Am 21. und 22. April präsentieren hier führende Jeansmarken die neuesten Modelle und Trends, und Denim-Experten geben Workshops zum Färben, Bedrucken und Individualiseren von Jacken und Hosen. Außerdem gibt es den Bigger & Bolder Denim Market und Live-Musik.

Auch das City-Center beteiligt sich an der 'blauen Woche': Der Indigo-Trail lässt sich zu Fuß ablaufen oder Holland-typisch mit dem Fahrrad abfahren und hält die besten Jeans-Läden mit Neuigkeiten und temporären Ausstellungen bereit. Das gesamte Programm der Amsterdam Denim Days finden Sie unter www.amsterdamdenimdays.com

Blueprint Festival (Hauptevent für Besucher).
Wann: Freitag und Samstag, 21. und 22. April, jeweils von 12.00 bis 20.00 Uhr.
Wo:
Westergasfabriekterrein (Zuiveringshal / Machinegebouw / Westergastheater).
Tickets: € 10,- im VVK (exkl. Buchungskosten) / € 12,50 an der Tageskasse.

Anreise:
Wir empfehlen die Anreise mit der Bahn. Vom Bahnhof Amsterdam Centraal aus mit dem Bus Linie 21 zur Westergasfabriek (Haltestelle Van Hallstraat).

Zum Einstimmen das Video aus dem vergangenen Jahr.

Nach oben
: