Blau machen.

Erzählungen zufolge geht dieser Ausdruck fürs Nichtstun auf die Färberzunft im Mittelalter zurück. Indigofarbstoff färbt sich nämlich erst an der Luft blau. Und so machten die Färber, während die Tücher an der Luft oxidierten, Pause und „blau“. Müßiggang, wie wunderbar! Vielleicht ist dies der Grund, weshalb Denims und indigoblaue Farbtöne so beliebt sind. Mit verwaschener Optik und abgestoßenen Kanten, die suggerieren, dass dieses Hemd Sie fast überall hin begleitet hat und begleiten wird. Einfach gut angezogen.

Für Denim-Liebhaber und alle Männer, die ihre Hemden authentisch mögen. Durch die gekrinkelte, Seersucker-ähnliche Oberfläche und die zwei verwaschenen Blautöne wirkt das Shirt sehr lässig. Abgerundet wird dieser Charakter durch den modernen Stehkragen mit Riegel und die braunen Knöpfe. Der Stoff ist weich gewaschen, das Hemd so bequem, wie ein Lieblingshemd eben sein muss.

Nach oben
: